mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 1712 - Fri., 01 Jun 2007

Wasser + Jesus --> Wein

''Jedermann setzt zuerst den guten Wein vor, und dann, wenn sie trunken geworden sind, den geringeren; du aber hast den guten Wein bis jetzt behalten!''

Johannes 2, 10


Hochzeit. Der Wein ist leer. Eine Schande! Doch zum Glück ist da so einer geladen, der nach dem Zeugnis seiner Mutter etwas daran ändern kann. Wasser? Was will der mit Wasser? Ich dachte, der wolle mir Wein beschaffen...
Der Speisemeister staunt nicht schlecht, als ihm zum Vorkosten besserer Wein als der bisherige gereicht wurde. Denn ''jedermann setzt zuerst den guten Wein vor, und dann, wenn sie trunken geworden sind, den geringeren.''
Doch Jesus kann immer noch einen drauf setzen und das Beste kommt bei Ihm erst ganz zum Schluss. Für Ihn ist es auch nicht unmöglich, aus einfachem Wasser guten Wein zu machen.
Ich freue mich schon auf die Ewigkeit in Seinem Reich, wo das Beste des Guten sein wird, wo ich nichts Schlechstes mehr sehen werde, wo alle im Frieden miteinander umgehen können und keiner dem anderen Böses zufügt. Wo ich in Jesu Gegenwart sein darf und mich nichts und niemand mehr von Ihm trennen kann. Wo ewiges Licht sein wird und kein Hauch von Dunkelheit. Wo jede Träne von meinen Augen gewischt werden wird und ich in unendlicher Freude mit Jesus tanzen und springen und jubeln darf. Aus dem normalen Wasser-Leben hier auf der Erde wird Jesus ein Wein-Leben machen, das nicht zu überbieten sein wird. Und all die Vorstellungen, die ich vom Himmelreich habe, wird Er noch übertreffen. Da bin ich mir sicher! Hallelujah!!!

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!