mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 1546 - Sun., 17 Dec 2006

Aber die Liebe ist die größte unter ihnen

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

1. Kor. 13,13


Noch eine Woche bis Weihnachten, eine Woche bis zum Fest der Liebe, zum Fest der Geburt unseres Herrn Jesus Christus. Die letzten Wochen sind im Flug vergangen und das Fest steht vor der Tür.

Ich glaube der Vers oben passt recht gut in diese Zeit hinein.

Da ist der Glaube an unseren Herrn, der gerade geboren wird. Der Glaube, daß er zu unserem Heil auf die Welt gekommen ist, der Glaube, daß er uns retten und heilen wird.

Dann kommt die Hoffnung, die Hoffnung, daß mein Glaube an ihn mich von all meiner Schuld befreien wird, die Hoffnung auf ein ewiges Leben in seiner Gegenwart, die Hoffnung, daß durch ihn mein Leben zu dem wird, wie Gott es haben will.

Als drittes ist da die Liebe, die Liebe zu Gott unserem Vater und zu unserem Bruder Jesus, aber auch die Liebe zu unseren Nächsten. Diese Liebe macht aus allem erst etwas Vollkommenes. Die Liebe, die uns Gott schenkt, dürfen wir weitergeben an alle anderen. Wir dürfen Lieben und uns lieben lassen.

Diese drei Dinge zusammen lassen uns zu Gott hin wachsen. Wenn wir sie in unserem Herzen haben, ist Weihnachten mehr als nur ein Fest des Konsums. Weihnachten wird dann zum Beginn unseres Heils. An Weihnachten kommt Gott zu uns Menschen auf die Erde. Er macht sich zu einem von uns, um uns so ihm ähnlicher zu machen. Wie es in dem alten Weihnachtslied heißt: ''Gott wird Mensch, dir Mensch zugute.''

So wünsche ich euch noch eine gesegnete Woche der Erwartung hin zu diesem Tag.

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!