mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 1539 - Sun., 10 Dec 2006

Der gute Hirte - 2

Und wenn ich schon wanderte durchs Tal des Todesschattens, so fürchte ich kein Unglück, denn du bist bei mir; dein Stecken und Stab, die trösten mich. Du bereitest mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde; du hast mein Haupt mit Öl gesalbt, mein Becher fließt über. Nur Güte und Gnade werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Haus des HERRN immerdar.

Psalm 23, 4-6


Und wenn ich auch wanderte durchs Tal des Todesschattens, so fürchte ich kein Unglück, denn du bist bei mir;
Selbst – nein, gerade dann – in der Tiefe ist Jesus bei dir. Wenn du von Löwen umzingelt bist, brauchst du keine Angst haben, denn:

Dein Stecken und Stab, die trösten mich.
Jesus hat Seinen Stab dabei, mit dem Er nicht nur dir deinen Weg zeigt, sondern auch die Löwen zurecht weist. Jesus hat alles unter Kontrolle. Vor allem in Gefahren ist Er bei dir und beschützt dich.

Du bereitest mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde;
Gott deckt dir den Tisch mit allem, was dir gut schmeckt. Und Satan darf – ja, er muss sogar – dabei zugucken. Er kann nichts dagegen tun, dass du bei Gott bist, denn dein Herr ist stärker. Jesus ist am Kreuz für dich gestorben, hat damit den Weg zum Vater freigeräumt, uns also die Möglichkeit gegeben, zum reich gedeckten Tisch zu kommen. Und der Feind konnte nichts dagegen tun. HALLELUJAH!!!

Du hast mein Haupt mit Öl gesalbt,
Jesus heißt dich bei Sich herzlich Willkommen. Er gießt Sein Öl über deinem Kopf aus, um dir Seine Freude über dich zu zeigen. Jesus nimmt dich gerne bei Sich auf.

Mein Becher fließt über.
Wenn du bei Jesus bist, hast du mehr als genug. Du kannst, weiter in diesem Bild gesprochen, gar nicht so schnell trinken, wie Er nachschenkt. Ist das nicht genial, wie sehr Jesus uns beschenkt??

Nur Güte und Gnade werden mir folgen mein Leben lang,
Warum dir dann immer noch so viel Böses geschieht?: „Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen; [...]“ (Römer 8, 28) Auch wenn du das noch nicht sehen kannst! Gott meint es nur gut mit dir!!

Und ich werde bleiben im Haus des HERRN immerdar.
Gott wird dich nicht verstoßen. Gott ist kein Vater, der seine Kinder hinauswirft. Gott freut sich ja, wenn du endlich zu Ihm nach Hause kommst, dich für ein Leben mit Ihm entscheidest. Es ist nicht Gottes Art, jemanden nicht bei sich haben zu wollen. Er will in Ewigkeit mit dir zusammen sein. Und du wirst bei Ihm bleiben.

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!