mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 1467 - Fri., 29 Sep 2006

Gesetze

Christus aber hat uns erlöst von dem Fluch des Gesetzes, da er zum Fluch wurde für uns; denn es steht geschrieben (5. Mose 21,23): »Verflucht ist jeder, der am Holz hängt«.

Gal 3,13


Wenn ich daran denke, wie schwierig es sein muss, ein Jude zu sein, freue ich mich, dass ich Christ bin. Habt ihr einmal gelesen, wieviele Gesetze und Gebote es im Alten Testament gibt? Es sind einige hundert. Und auf jeses einzelne muss man acht haben, dass man es nicht verletzt.

Und da lese ich im Galatherbrief, wie Paulus uns schreibt, dass Christus uns von diesem Fluch des Gesetzes erlöst hat. Ja, es ist wirklich ein Fluch, sich so penibel an diese Menge Gesetze halten zu müssen. Und das Schlimme ist, kein Mensch kann all diese Gebote halten.

Ja, da haben wir es einfacher. Jesus ist für uns zum Fluch geworden, indem er am Holz des Kreuzes von Golgatha hing. Er hat für uns das ganze Gesetz erfüllt, so dass für uns nur noch das Gebot gilt: Du sollst Gott lieben über alles und deinen Nächsten, wie dich selbst. Ist das nicht besser?

Wir haben ein einfaches und klares Gebot, an das wir uns halten können (auch wenn selbst das manchmal nicht so einfach ist). Aber das wichtigste ist, dass wir durch Jesu Tat als Christen alle erlöst sind. Gott weiss, dass wir seine Gebote nicht halten können - und trotzdem nimmt er uns an und vergibt uns unsere Übertretungen.

Und was müssen wir dafür tun? Wir müssen einfach nur an ihn glauben! Das reicht schon aus, um in diese Gnade zu kommen. Gott verlangt keine Gegenleistung. Wir müssen uns nicht durch gute Taten selbst in den Himmel bringen - unser Glaube alleine reicht schon. Ist das nicht genial?

Ich wünsche euch noch einen gesegneten Tag.

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!