mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 1254 - Tue., 28 Feb 2006

Weisheit ist aller Anfang

Denn der HERR gibt Weisheit. Aus seinem Mund kommen Erkenntnis und Verständnis.

Sprüche 2,6


Dieser Ausspruch kommt von Salomo, dem wohl weisesten und reichsten König. Seine Weisheit war weit über ein eigenes Land hinaus bekannt.

Und er hat recht mit dem, was er hier sagt – Gott, der Herr, er gibt Weisheit, er besitzt alle Erkenntnis und alles Verständnis.

Wie kam Salomo zu seiner Weisheit?
Er übernahm den Thron und die Herrschaft über Israel von seinem Vater David. Den kennen wir ja gut. David, der Mann nach dem Herzen Gottes, der Geliebte. David der Fehler machte, sündigte und doch immer wieder an Gott festhielt, um Vergebung bat und Gottes Gnade über ihm erlebte. David, der erfolgreich war als König und Heerführer.
Und jetzt kommt Salomo, kann er denn seinen Vater noch toppen? Ich stelle mir so eine Nachfolge äußerst schwierig vor.

Gott kommt nach einiger Zeit zu Salomo und gewährt ihm die Erfüllung einer Bitte. Salomo liebt Gott und weil er weiß, das regieren schwer sein kann und jede Menge Verantwortung auf seinen Schultern lastet bittet er Gott um Weisheit und vor allem um ein hörendes Herz.
Wie wir wissen erfüllt Gott Salomos Bitte und gibt ihm obendrein Reichtum ohne Ende.

Mir imponiert Salomo, weil er weiß, dass Reichtum und Friede nicht alles ist. Er richtet sich nach Gott aus, möchte in seinem Willen handeln und ihm dienen.
Klar, Salomo macht auch Fehler, er ist nicht perfekt – aber sein Herz sucht Gott und es erfüllt sich, was Gott verheißen hat: es gab nie wieder einen König wie Salomo der so viel Weisheit und so viel Reichtümer besaß. (Lies mal 1.Könige)

Ich bete, dass Gott mir Weisheit gibt, die Entscheidungen heute in seinem Willen zu treffen. Ich bete, dass sein Wille geschieht und ich ein hörendes Herz habe.
Denn alle Weisheit und Erkenntnis kommt von Gott!

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!