mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 1161 - Sun., 27 Nov 2005

Musik

Wie ein Rubin auf einem Goldring leuchtet, so ziert Musik das Festmahl.

Sirach 32, 7


In letzter Zeit rückt Musik immer mehr in mein Leben. Das bezieht sich sowohl darauf, Musik zu hören, als auch Musik zu machen.
Wie ist das bei dir? Hörst du tagsüber Musik? Machst du selbst Musik oder singst du?

Schon in de Bibel wird deutlich, was Musik für einen Wert hat: So wie ein Rubin auf einem Goldring leuchtet. Rubin und Gold, zwei wunderschöne uns sehr wertvolle „Stoffe“ und dieser Wert kommt der Musik gleich.

Hast du mal überlegt, Musik für Gott zu machen? Oder Musik zu hören, die jemand für Gott geschrieben und komponiert hat? Ich kann es dir nur empfehlen, denn Musik hat eine unfassbare Wirkung auf uns Menschen. Ohne Worte können Melodien etwas aussagen und ausdrücken, was uns berührt und Gefühle in uns weckt. Das gibt es auch im Bezug auf Gott! Du fragst dich wo?

Gospelchöre sind ein gutes Beispiel: Menschen kommen zusammen, um zusammen für Gott zu singen. Sie beten ihn an, preisen ihn und das mit einer Power und einer Ausdrucksstärke, die sich kaum in Worte fassen lässt. Und wie reagieren die Menschen, die diese Musik hören? Ganz ganz viele werden quasi mitgerissen, fangen an zu wippen, dann zu klatschen und später stehen sie vielleicht sogar auf, singen mit und tanzen. Diese Wirkung macht Musik möglich! Und wenn dann dazu auch noch eine Message kommt, die durch ein Lied und durch diese Stimmung ausgesagt wird, dann hat das alles sogar noch eine ganz starke Bindung mit Gott.

Und auch Musik machen kann für einen selbst und für andere so eine Wirkung entwickeln. Im Sommer zum Beispiel waren wir auf einer Kinderfreizeit. Die ganze Gruppe hat gesungen und wir haben sie mit unseren Gitarren begleitet und wenn dann Kinder dazu noch singen: „Wo Menschen sich vergessen, die Wege verlassen und neu beginnen, ganz neu. Da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns“, dann empfindet man selbst plötzlich Gefühle, die einen glücklich machen oder vielleicht auch an etwas erinnern. Und wenn man dann womöglich noch draußen im Freien sitzt, dann schaut man vielleicht noch mit einen Augenzwinkern nach oben gen Himmel. ;-)

Ich wünsche dir einen gesegneten Tag mit Musik und vielen Gefühlen!

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!