Straßenlaternen -|- Andacht von Carina Krause (Daily-Message-Archiv, 27. Apr 2005)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 947

für den 27. Apr 2005 - Autor:

Straßenlaternen

Jesus redete nun wieder zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Johannes 8,12 *©*
 

Jesus als das Licht der Welt.
Ich hab mal ein bisschen in anderen Übersetzungen gestöbert und kam auf den Hinweis, dass man für das Wort „Welt“ auch das Wort „Ewigkeit“ verwenden könnte.  Jesus ist das Licht für alle Ewigkeit, er wird nie damit aufhören Licht zu sein!
Das ist doch schön zu wissen, oder?
Er zeigt uns den Weg, er leuchtet uns im Dunkeln der vielen Fragen, die wir uns stellen. Er hilft uns, er gibt uns Hoffnung.
Wer im Dunkeln läuft kann sich schnell verirren. Wer aber ein Ziel kennt, ein Ziel das durch ein Licht uns den Weg zeigt, der wird auch dort ankommen.
Beobachte dich selbst einmal, wenn du in einem dunklen Raum bist – du gehst immer dorthin wo du auch nur einen kleinen Schimmer Licht siehst, denn dort vermutest du ja die Tür.

Jetzt sagt Jesus aber auch: „Ihr seid das Licht der Welt…“ (Matthäus 5,14). Wie, wir sind auch Licht?
Ja.
Stell dir vor, Jesus ist das Ziel, er zeigt uns die Richtung an, markiert den Endpunkt und wir sind lauter kleine Straßenlampen auf dem Weg dorthin, damit andere diesen Weg finden.
Wir sollen allen, die Jesus noch nicht kennen, den Weg zu ihm zeigen. Wir dürfen ihnen das Licht zeigen, auf das wir zugehen und dürfen selber Licht sein, damit andere sich damit auf dem Weg orientieren können.

Wie schauts aus mit deiner Glühbirne – ist sie intakt und leuchtet sie?
Oder ist der Stecker draußen, der dich mit frischer Energie versorgt.

Weißt du, Jesus ist nicht nur das Licht, sondern er ist auch ein prima Elektriker, der genau Bescheid weiß, wo bei dir der Wackelkontakt ist.

Ich wünsche dir einen hellen Tag, mit Mut zum leuchten!
Lies mal Phil 2,15!
Jesus möchte durch dich „Licht für die Welt“ sein“.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Carina Krause eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Erfüllte Augenblicke' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Errettung
Leben nach dem Tod
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Hopelessness?' | afrikaans: 'Geloof en Genesing' | spanisch: 'Luz del mundo' | lettisch: 'Lielie atkritumi (Lielais atkritumu spainis)' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.