Ich möchte ein friedliches Leben -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 23. Jun 2022)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 7213

für den 23. Jun 2022 - Autor:

Ich möchte ein friedliches Leben

Kehrt euch vom Bösen ab und tut das Gute! Müht euch mit ganzer Kraft darum, dass ihr mit allen Menschen in Frieden lebt.

Psalm 34,15 *©*
 

Kurze Zeit nach Ausbruch des russisch-ukrainischen Krieges begannen die Aktionen, um zu zeigen, dass man sich Frieden wünscht. Die Gesamtschule am Ort stellte mit den Schülern das Peace-Zeichen auf dem Schulhof nach. Unser Kollegium wollte auch etwas mit den Grundschulkindern machen. Letztlich kamen wir zu den Endprodukt: Wir stellen mit den Kindern das Wort „Frieden“ auf dem Schulhof. Am nächsten Morgen ging die Aktion in die Vorbereitung. Das Wort wurde mit Kreide entsprechend groß auf den Schulhof geschrieben. Nach Schulbeginn stellten wir uns klassenweise auf die Buchstaben. Unser Schulleiter hatte seine Drohne dabei. Jeder musste sich seinen Stellplatz merken und zum allgemeinen Sammelplatz außerhalb des Drohnenbereiches. Jedes Kind bekam noch ein weißes Zeichenblockblatt in die Hand. Dieses Blatt hielten dann die Kinder über ihren Kopf, als das Zeichen kam, auf seinen gemerkten Stellplatz zu laufen. Die Aktion klappte auf Anhieb. Nach dieser Aktion gingen wir zurück in den Klassenraum, jeder mit seinem Zeichenblockblatt. Dort fragten sie mich: Was machen wir mit dem Blatt? Ich antwortete: Wenn du willst, kannst du ja ein Friedensbild malen.
Am nächsten Tag kam Ewa Trotno, 7 Jahre alt (ich fragte die Mutter, ob ich ihr Bild mit Namen veröffentlichen darf) mit dem abgebildeten Bild in die Schule. Sie beschrieb mir genau, was ihr Bild bedeutete: Alle Menschen halten sich friedlich an den Händen, keiner streitet, über ihnen die Friedenstaube mit dem Blatt, was der Vogel nach dem langen Regen findet. Rechts am Bildrand ist eine Mülltonne. Da kämen alle Waffen, Pistolen und Bomben rein. (Stichwort: Schwerter zu Pflugscharen.) Sie baute auch noch das Peace-Zeichen in blau-gelben Farben ein, ein Zeichen in Herzform. Das Wort Frieden schrieb sie auch noch in eine Wolke. Bei der Erklärung ging mir ein Schauer über den Rücken und auch ein Staunen, welch eine Aussage ein siebenjähriges Mädchen in ein Bild hineinpacken kann.
Jesus wollte, dass wir Menschen friedvoll miteinander leben sollen. Er selbst lebte es vor und heilte das abgeschlagene Ohr bei seiner Gefangennahme. Beobachtet man aber die Menschen, so stellt man immer wieder fest, dass es Menschen gibt, die es nicht schön und friedlich lassen können. Das beginnt schon im Grundschulalter. Klar, keiner von uns ist frei von Sünde. Jesus sagt, wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein und wir sollen 7x70 vergeben. Doch wie hilflos fühlt man sich, wenn die Versuche scheitern, um die Lage in das positive Verhalten / in eine positive Reaktion umzukehren. Wie sieht das dann mit dem Durchhalten und der Motivation aus. Jesus kann uns immer wieder neu stärken und Kraft geben, dass wir es immer wieder neu versuchen. Das stille Gebet oder jetzt auch die Gebetskreise zum Frieden sind eine wichtige Aktion.
Ein Junge wurde von einem Klassenkameraden immer geärgert und provoziert. Ich gab ihm den Ratschlag: sei nett zu ihm und bete für die Freundschaft. Zwischendurch kam der betende Junge zu mir und meinte: Das dauert aber lange bis der nett wird. Irgendwann kam er freudestrahlend auf mich zu und erzählte: wir haben gestern bei mir friedlich zusammengespielt. Sie wurden dicke Freunde.
So ist es auch bei Jesus: Er gibt uns nicht auf, geht uns nach, vergibt uns und freut sich, wenn wir uns ihm zuwenden und mit ihm (versuchen) ohne Sünde zu leben.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2022 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Gerichtet oder Beurteilt? Teil 2' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 7217 Seiten Ihr Link stehen.
  Andachtsbuch
zum Download

Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Caught in the act!' | afrikaans: 'Op die straat van Hoop Deel 1' | spanisch: 'superstición' | lettisch: 'Nekas nav neiespējams' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de