Wir sind nicht solche, die zurückweichen... Teil 2 -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 22. Dec 2021)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 7030

für den 22. Dec 2021 - Autor:

Wir sind nicht solche, die zurückweichen... Teil 2

„Darum werft euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat. Geduld aber habt ihr nötig, auf dass ihr den Willen Gottes tut und das Verheißene empfangt. Denn »nur noch eine kleine Weile, so wird kommen, der da kommen soll, und wird nicht lange ausbleiben. Mein Gerechter aber wird aus Glauben leben. Wenn er aber zurückweicht, hat meine Seele kein Gefallen an ihm« (Habakuk 2, 3-4). Wir aber sind nicht solche, die zurückweichen und verdammt werden, sondern solche, die glauben und die Seele erretten“.

Hebräer 10, 35-39 *©*
 

Wenn wir herausfinden durften, von was wir erlöst wurden durch das teure Blut Jesu Christi, nämlich dem Bösen, der Sünde, dem Unglauben, dem Tod und dem Teufel, dann fangen wir an Gott zu vertrauen und ihn zu lieben sowie in aller Geduld praktisch an die Hoffnung zu glauben, die uns im Wort Gottes offenbart ist. Der Schmerz der Sünde und die Willkür und Unzuverlässigkeit des gottlosen Lebens treibt uns in die Arme des Erlösers. Der König David schreibt in Psalm 25, 3-5: ''Gar keiner wird zuschanden, der auf dich harrt; zuschanden werden, die ohne Ursache treulos handeln. Herr, zeige mir deine Wege und lehre mich deine Pfade! Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich, denn du bist der Gott meines Heils; auf dich harre ich allezeit''. Und wenn wir alt geworden sind, können wir immer noch jeden Tag etwas dazu lernen. Um den allmächtigen Gott kennenzulernen, werden wir die ganze Ewigkeit brauchen. Und jetzt können wir schon damit anfangen. Wir glauben an einen freundlichen und liebevollen Gott, der alles (nämlich sich selbst) hingegeben hat, damit wir als erlöste Kinder Gottes die Ewigkeit mit ihm und allen Heiligen verbringen dürfen. In Jakobus 5, 7-8 lesen wir: ''So wartet nun geduldig, ihr Brüder, bis zur Wiederkunft des Herrn! Siehe, der Landmann wartet auf die köstliche Frucht der Erde und geduldet sich ihretwegen, bis sie den Früh- und Spätregen empfangen hat. So wartet auch ihr geduldig; stärkt eure Herzen, denn die Wiederkunft des Herrn ist nahe''!

Auch hier geht es um Geduld anhand des Bildes eines Landmannes der sät und nach einer vorgesteckten Zeit dann auch erntet. Will heißen, daß die Ungerechtigkeiten dieser Welt und Gesellschaft einmal enden werden. Wenn wir persönlich von manchem Leid betroffen sind, sollen wir uns anderen gegenüber, denen es auch so ergangen ist, tröstlich und versöhnlich verhalten und uns nicht argwöhnisch begegnen. Entsprechend steht in Jakobus 5, 9-10: „Seufzt nicht widereinander, damit ihr nicht gerichtet werdet. Siehe, der Richter steht vor der Tür. Nehmt zum Vorbild des Leidens und der Geduld die Propheten, die geredet haben in dem Namen des Herrn“. Manchmal muss man unter schwierigen Umständen zusammenarbeiten und da ist es eher hinderlich und demotivierend wenn jeder dem anderen nur immer sein Leid klagt und über diese Welt schimpft. Gott weiß ja bescheid. IHM dürfen wir jederzeit unser Herz ausschütten und himmlischen Trost erfahren. Wir sollen auch nicht richten. Daß diese Welt nicht ungeschoren davon kommt, darf uns auch zur Ruhe bringen. Jede Ungerechtigkeit und jede Bosheit (ohne Buße) wird aufgedeckt und gerichtet werden. Anstatt immer nur zu jammern und zu kritisieren, sollten wir in geschwisterlicher Weise gemeinsam fest im Glauben stehen, sich einander dienen, stärken, motivieren und trösten und nicht zurückweichen – die Entrückung und die Wiederkunft Jesu ist nicht mehr weit!

()


Zur Homepage von Jörg Bauer  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Jörg Bauer: Biblische Andachten für Christen und Interessierte
Das Buch von Jörg Bauer bringt biblische Andachten für Christen und Interessierte mit Jesus im Mittelpunkt.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2022 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Gottes Gnade leben Teil 1 ' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Single
die christliche Partnersuche
  Andachtsbuch
zum Download

Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Upon the road of Hope Part I' | afrikaans: 'Die Boodskap van die Kruis' | spanisch: 'La vida es un viaje - No lleves mucho equipaje contigo' | lettisch: 'Dievam nekas nav neiespējams un brīnumi notiek.' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de