Das Wort vom Kreuz -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 07. Sep 2021)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 6924

für den 07. Sep 2021 - Autor:

Das Wort vom Kreuz

''Das Sterben Jesu hat es mit uns Menschen zu tun, es geschah ''um unseretwillen''

(1.Korinther 8,11) *©*
 

1.Kor. 1,18-25: Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist es Gottes Kraft. Denn es steht geschrieben: »Ich will zunichtemachen die Weisheit der Weisen, und den Verstand der Verständigen will ich verwerfen.« Wo sind die Klugen? Wo sind die Schriftgelehrten? Wo sind die Weisen dieser Welt? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht? Denn weil die Welt durch ihre Weisheit Gott in seiner Weisheit nicht erkannte, gefiel es Gott wohl, durch die Torheit der Predigt selig zu machen, die da glauben. Die Juden fordern Zeichen und die Griechen fragen nach Weisheit, wir aber predigen Christus, den Gekreuzigten, den Juden ein Ärgernis und den Heiden eine Torheit; denen aber, die berufen sind, Juden und Griechen, predigen wir Christus als Gottes Kraft und Gottes Weisheit. Die göttliche Torheit ist weiser, als die Menschen sind, und die göttliche Schwachheit ist stärker, als die Menschen sind.

Es gibt Missionsgesellschaften, die Menschen segnend in Länder schicken, um missionarisch tätig zu sein. Sie sollen das Wort Christi in die Welt tragen. Sie erfahren die unterschiedlichsten Reaktionen und Folgen. Für positive dürfen wir dankend beten, für die negativen treten wir fürbittend vor Gott.
Paulus weiß sich gesandt, das Evangelium zu verkünden, und zwar so, dass ''das Kreuz Christi nicht um seine Kraft gebracht wird'' (Vers 17). Die Verse kreisen um den Gedanken an die zentrale Bedeutung des Kreuzes Christi. Die Missionsbotschaft des Apostels lässt sich zusammenfassen als ''das Wort vom Kreuz''. Allen, die nicht zum Glauben kommen, bedeutet diese Botschaft eine pure Torheit, den Gläubigen aber wird sie zu Gottes Kraft, d.h. zur Gnade.
''Die Juden fordern Zeichen''. Nach dem feierlichen Einzug Jesu in Jerusalem heißt es bei Johannes. ''Obwohl Jesus so viele Zeichen vor ihren Augen getan hatte, glaubten sie nicht an ihn'' (Johannes 12,37). Noch unter dem Kreuz auf Golgatha fordern die Hohenpriester und Schriftgelehrten voller Spott ein spektakuläres Zeichen: '' Er soll vom Kreuz herabsteigen, dann werden wir an ihn glauben'' (Matthäus 27,42).''Die Griechen suchen Weisheit'', das hatte Paulus in Athen unmittelbar vor der Reise nach Korinth erlebt (Apostelgeschichte 17,16-34).
Für Paulus ist der Tod Christi am Kreuz das all entscheidende Ereignis des endgültigen Heilsgeschehens. ''Wir ... verkündigen Christus als den Gekreuzigten. ''Das Sterben Jesu hat es mit uns Menschen zu tun, es geschah ''um unseretwillen'' (1.Korinther 8,11), für unsere Sünden (1.Korinther 15,3). Ganz persönlich auf sich bezogen kann Paulus sagen: ''Ich lebe im Glauben an den Sohn Gottes, der mich geliebt und sich für mich hingeben hat'' (Galater 2,20).
Der Kreuzestod Christi war und bleibt ein Verbrechertod, für uns als Kinder Gottes aber ist es das Sühneopfer für alle, die das Wort vom Kreuz annehmen können und wollen.
Danke Gott, dass du deinen Sohn am Kreuz für sterben liesest.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2021 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Stete Veränderung!' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Gottes Wort
in your language
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Righteousness in Christ' | afrikaans: 'Bybel of geen Bybel nie – is dit nog 'n vraag?' | spanisch: 'A las tres de la madrugada' | lettisch: 'Ko spēj lūgšana?' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de