Wiedergeburt -|- Andacht von Cornelia Christophersen (Daily-Message-Archiv, 28. Apr 2018)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 5696

für den 28. Apr 2018 - Autor:

Wiedergeburt

Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes nicht sehen.

Johannes 3,3 ELB *©*
 

Eine der radikalsten Veränderungen, die man sich wohl vorstellen kann.
Ein Mensch stirbt – so wie er war – und wird neu wiedergeboren!
Das Alte vergeht und das Neue wird geboren.

Ich suche oft bei mir die Veränderung und messe mich dann gern an Menschen von denen ich gerade Beeindruckendes gehört oder gelesen habe. Da macht sich dann bei mir Bewunderung breit und auch Mutlosigkeit.
Zu weit entfernt sehe ich mich von diesen Musterexemplaren an „Wiedergeborenen.“

Und wieder greift unser „Menschendenken“ unser „Menschenmaß“: Ist der andere jetzt der bessere Christ und bin ich der schlechtere Christ?
Erfüllt er den Willen des Herrn und ich schaffe es einfach nicht?

Bin ich vielleicht nicht wiedergeboren? Wo ist denn meine Veränderung zu meinem vorherigen Leben? Ist etwas sichtbar und spürbar?

Ich sehe im Vergleich zu so großen Menschen immer nur die ganz kleinen Dinge bei mir.

Aber was sagte Mutter Theresa als Leitspruch:“ Wir brauchen nicht viel tun, aber das wenige sollen wir mit viel Liebe tun“.

Das will ich mir auf meine Fahne schreiben und immer in mir tragen.

Wie ist es denn, wenn ein Baby geboren wird? Es vollbringt keine großen Taten.
Babys sind zuerst einmal klein und völlig hilflos. Und dann wachsen sie, sie werden erzogen, sie lernen.
Ich bin zwar heute längst kein Baby mehr – ich bin nicht mehr hilflos. Ich bin seit meiner Wiedergeburt gewachsen. Wahrscheinlich wie jedes andere Kind – der eine wächst schneller, entwickelt größere oder kleiner Fähigkeiten, ist intelligenter oder weniger intelligent als andere – das ist individuell verschieden.
Trotzdem sind wir alle Gottes Kinder und von ihm geliebt.

Und wenn ich bereit bin, mich von Gott an jedem Tag ein bisschen verwandeln zu lassen, dann werde ich eines Tages ein ganz anderer Mensch sein – wiedergeboren und gewachsen zu dem Bild, das Gott schon heute von mir hat.


()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Cornelia Christophersen eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Glauben oder Wissen?' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5781 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Hidden Glory' | afrikaans: 'Ware Skoonheid' | spanisch: 'A las tres de la madrugada' | lettisch: 'Bībele – īsziņu pakalpojumi.' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de