Jesus ist tot -|- Andacht von Judith Wockel (Daily-Message-Archiv, 13. Apr 2004)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 568

für den 13. Apr 2004 - Autor:

Jesus ist tot


*©*
 

Damals haben alle seinen Tod gesehen, sie sahen wie er ans Kreuz genagelt wurde, wie er dort hing und wie er schließlich starb.
Alle wussten es: Der angebliche Messias ist tot. Angst, Trauer und Hoffnungslosigkeit breitete sich aus.

Zwei Frauen gehen zum Grab Jesu,
sie stehen am Ort ohne Ausweg, am finsteren Loch ohne Rückkehr, mitten in einer Welt voller Trostlosigkeit, voller Trauer und voller Angst vor Morgen. Ihre Hoffnung ist getötet worden, die Welt ist schwärzer als jemals zuvor.

„Fürchtet euch nicht, denn ich weiß, dass ihr Jesus, den Gekreuzigten, sucht. Er ist nicht hier, denn er ist auferstanden, wie er gesagt hat.“ sagt ein Engel zu ihnen (Mt 28,5).
Jetzt haben die Frauen zwei Möglichkeiten:
1. Sie können glauben, dass der Engel recht hat. Sie können seinem Wort vertrauen und glauben, dass Jesus wirklich wieder lebt.
2. Sie könnten aber auch sagen: Ich habe den Tod Jesu selbst gesehen. Es gibt Trauer, Tod und schreckliche Dinge auf der Welt. Wer einmal tot ist, bleibt tot. Es kann nicht sein dass Jesus lebt.
Die Frauen haben keinen einzigen Beweis. Aber sie glauben dem Engel. Sie gehen, um den anderen zu erzählen, dass Jesus nicht mehr tot ist, sondern lebt. Sie entscheiden sich gegen eine realistische Einschätzung der Situation. Sie glauben den Worten des Engels.

Und dann, dann begegnen sie Jesus. Nachdem sie dem Wort des Engels vertraut haben, zeigt Jesus sich.


Manchmal geht es mir wie diesen Frauen. Ich sehe die ganzen Anzeichen, die mir sagen, dass Gott tot ist oder dass es ihn gar nicht gibt. Ich sehe den Tod, den Terror auf der Welt und das Leiden der Menschen. Ich bin verzweifelt und mutlos und ich frage mich: Wo ist Gott??? Wo ist Gott, wenn unschuldige Kinder sterben müssen und so viele Menschen leiden?
Ich suche Gott bei den Toten, ich suchen ihn im Terror und im Leiden.

Aber da gibt es diese Stimme die mir sagt: Jesus lebt!
Ich muss mich entscheiden, genau wie die zwei Frauen: Glaube ich es oder halte ich mich an dem fest, was ich sehen kann.

Ich glaube es, ich glaube es wirklich!!
Und wenn ich mich dann auf den Weg mache, um es anderen zu erzählen, dann begegne ich Jesus!



Jesus lebt!

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Judith Wockel eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Jesus, Frauen, Welt, Tod, Gott, Trauer, Engel, Wort, Terror, Menschen


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Jesus in meinem Haus' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Hast du eine
Bibel?
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Testimony of the Holy Spirit' | lettisch: 'Dievam nekas nav neiespējams un brīnumi notiek.' | afrikaans: 'Skaduwee Christen' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de