Ja - Nein - Ja - Ich zähl's mir an den Knöpfen ab Teil 2 -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 08. Mar 2018)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 5645

für den 08. Mar 2018 - Autor:

Ja - Nein - Ja - Ich zähl's mir an den Knöpfen ab Teil 2

»Was er euch sagt, das tut!«

Johannes 2:5b *©*
 

Jesus erzählt eine Geschichte über einen dummen und einen klugen Mann. Der dumme Mann scheut die Arbeit und die Baukosten und darum sucht er sich den Platz, wo er sein Haus so billig und bequem wie möglich errichten kann. Es erfüllt Den Zweck und sieht gut aus! So ist es bei vielen Menschen heute so: Fassade und gut aussehen, Zweck erfüllt. Der kluge Mann machte sich Gedanken und grub so tief, dass er ein solides Fundament errichten konnte. Während sich der dumme Mann auf dem Balkon entspannte und über den Nachbarn lächelte, baute der immer noch. Wozu die Schufterei und Anstrengung für ein Haus, das genauso aussieht wie das von dem anderen? Plötzlich kommt ein Sturm. Wind, Regen und das Wasser spült den sandigen Untergrund weg, auf dem das Haus des Dummen stand. Es stürzt ein. Das Haus mit dem guten Fundament bleibt stehen. Als Christen stehen wir in der Versuchung, das geistliche Haus auf sandigem Grund zu bauen. Fundamente sind nicht etwas hübsches. Es ist im Boden verborgen. Der Mensch will direkt zu den Dingen kommen, die sichtbar sind - das Spektakuläre und Beeindruckende. Was haben Fundamente und Herrschaft Gottes miteinander zu tun? Die Herrschaft Jesu ist über jeden Bereich des Lebens das Fundament. Die Geschichte vom Bau der beiden Häuser sagt, dass es dumm und verhängnisvoll ist, seine Herrschaft nicht ernst zu nehmen. Seine Herrschaft ist nicht etwas, das im Himmel kommen wird. Sie ist etwas, das hier ausgeführt wird. Jesus als Herrn in sein Lebens zu lassen, ist nichts Passives. Unser Tun ist die Auswirkung der Herrschaft; wir führen aus, was er uns sagte. Das Wort „tun“ ist Arbeit und bedeutet Entscheidungen zu treffen. Worte wie 'Gnade', 'gesegnet', 'empfangen', 'Gabe', 'Verheißung', 'Belohnung''' sind bequem und schön. Wenn du behauptest, Christ zu sein, bist nicht bereit, dein Haus zu öffnen oder Zeit, Energie, Geld und Besitz, dein Leben zu opfern, dann drückst du damit Gott gegenüber aus: Ich weiß, dass du mein Herr bist. Ich kann nicht danach handeln, als ob du mein Herr wärst. Ich kann nicht die Dinge tun, die du von mir verlangst.... Aber ich preise deinen Namen. Du bist mein Herr! Kennen wir das?
»Wer auf diesen Stein fällt, der wird zerschellen; auf wenn er aber fällt, den wird er zermalmen!« (Matthäus 21:44) Die Bibel sagt, dass wir uns Gottes Herrschaft unterordnen sollen und Ihm erlauben, uns zu zerbrechen. Unser Leben formt er nach seinen Vorstellungen. Machen wir das nicht, werden wir zermalmt durch den Ungehorsam. Es geht nicht darum was, wie und wo wir tun, sondern um die grundlegende Haltung. Es ist nicht falsch, sich auszubilden, zu heiraten, ein eigenes Haus zu haben. Diese Dinge gab er uns und er arbeitet damit. Gott segnete die Brote und Fische bei der Speisung der Fünftausend. Alle wurden satt. Wenn das nicht geschieht, haben sie keinen Sinn, und die Dinge stehlen uns die Zeit, dem Herrn zu dienen. Gerne halten wir Andenken fest. Doch meistens hat man nichts mehr von den Dingen. Ist jemand gestorben, so überlegt man: was behält man, was kann weg. So ist das auch mit der Übergabe das Lebens an Jesu: Wir wollen ein bisschen Autorität über unser Leben zurückhalten, einfach um sicherzugehen.
Ich wünsche dir, dass du dein Fundament ausbauen kannst und die Kraft, dein Leben ganz Jesus geben kannst. Viel Freude und Gelingen dabei.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Pfingsten Teil 1' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Sie suchen einen christlichen
Gottesdienst in Deutschland?
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'A big difference' | afrikaans: 'Die Versoening van my lewe' | spanisch: 'superstición' | lettisch: 'Lielie atkritumi (Lielais atkritumu spainis)' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de