Das Lamm Gottes -|- Andacht von Carsten L. (Daily-Message-Archiv, 09. Apr 2004)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 564

für den 09. Apr 2004 - Autor:

Das Lamm Gottes

Als er gemartert ward, litt er doch willig und tat seinen Mund nicht auf wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird; und wie ein Schaf, das verstummt vor seinem Scherer, tat er seinen Mund nicht auf.

Jesaja 53,7 *©*
 

Mahlzeit

Es war schon immer so! Es musste Blut fliesen, bei Gott, um Vergebung seiner Schuld zu bekommen. Warum hat Jesus den Titel „Lamm Gottes“ angenommen? Johannes nennt Jesus so ca. 29 mal in der Offenbarung.

Ich versuche es mal zu verdeutlichen. In den Anfängen der Geschichte der Israeliten, waren viele nicht sesshaft, sie zogen durch das Land um Geschäfte und Weideplatze zu finden. Ihr kennt bestimmt die Geschichte über den Auszug aus Ägypten? Dann kennt ihr bestimmt auch die Sache mit dem Bestreichen der Türpfosten mit Blut. Es war das Blut eines Lammes, das jede Familie mehr als 3 Tage zu Hause hatten. Sie haben es lieb gewonnen, so wie du deinen Hamster oder deine Katze oder ein anderes Haustier. Hast du eins? So lieb hat die ganze Familie das Lamm in den 3 Tagen gewonnen, es war im Haus und würde gefüttert und genudelt, es schlief auch da, in völliger Sicherheit. Und dann war’s so weit, es war Zeit das Tier herzurichten zur Schlachtung. Das Blut wurde aufgefangen und an die Türpfosten gestrichen. Okay dein Hamster oder Katze hat nicht so viel Blut, das es ausreichen würde, die Türpfosten zu streichen.

Warum diesen Aufwand fragst du? Nur wer dieses tat, brauchte vor dem Gericht „Plage“ Gottes keine Angst zu haben. Es war so, dass der Blutengel durch Land ging und den Tod in jedes Haus brachte wer dies nicht getan hat. Es starben 1000de Mensch und Vieh.

So feiern noch heute alle Israeliten dieses Fest jedes Jahr, um an diese große Errettung zu denken!
Wir Christen haben es da besser, Jesus ist unser Opfer, dass uns rettet vor dem ewigen Tod und er selber hat das Holz mit seinem Blut getränkt. Es reicht für alle, die es aus Glauben auf sich beziehen aus.
Hast du das gewusst?

Teures Lamm Gottes, ich danke dir für das große Opfer, das du auch für meine Schuld und Sünde gebracht hast.

Bis gleich

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Carsten L. eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Ungefärbte Bruderliebe' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5895 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'I see the world – widdewidde the way I want to' | afrikaans: 'Die Tien Vergunnings' | spanisch: 'A las tres de la madrugada' | lettisch: 'Šveices siers' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.