Erkenntnis oder Liebe -|- Andacht von Rosemarie Schauer (Daily-Message-Archiv, 12. Mar 2017)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 5284

für den 12. Mar 2017 - Autor:

Erkenntnis oder Liebe

Die Erkenntnis bläht auf, die Liebe aber erbaut.

(1. Korinther 8/1b) *©*
 

(1.Korinther 8/1-13 - Neues Leben Bibel)
Aufeinander Rücksicht nehmen

Nun zu der Frage, ob wir Fleisch essen, das den Götzen geopfert wurde. Ihr meint, alle müssten sich eurer Erkenntnis anpassen. Wissen kann uns ein Gefühl von Wichtigkeit verleihen, doch nur die Liebe baut die Gemeinde wirklich auf. Wer behauptet, alle Antworten zu kennen, hat in Wirklichkeit kaum begriffen, auf welche Erkenntnis es ankommt. Doch wer Gott liebt, der ist von Gott erkannt. Wie verhält es sich nun? Sollen wir Fleisch essen, das den Götzen geopfert wurde? Wir wissen alle, dass ein Götze gar kein Gott ist und dass es nur einen einzigen, wahren Gott gibt. Denn es gibt viele so genannte Götter, sowohl im Himmel als auch auf der Erde - wie es ja viele Mächte und viele Herren gibt. Wir aber wissen, dass es nur einen Gott gibt, den Vater, der alles erschaffen hat und für den wir leben. Und es gibt nur einen Herrn, Jesus Christus, durch den Gott alles erschaffen hat und durch den wir leben. Das ist allerdings nicht allen in der Gemeinde klar. Manche haben sich daran gewöhnt, Götzen für etwas Wirkliches zu halten. Wenn sie dann von dem geopferten Fleisch essen, wird ihr schwaches Gewissen beunruhigt. Es stimmt, dass wir Gottes Anerkennung nicht durch das gewinnen können, was wir essen. Wir versäumen nichts, wenn wir etwas Bestimmtes nicht essen, und wir gewinnen nichts, wenn wir es tun. Doch ihr müsst mit dieser Freiheit, die ihr habt, behutsam umgehen, damit ihr nicht einem Bruder oder einer Schwester mit einem ängstlicheren Gewissen schadet. Leicht kann dann Folgendes geschehen: Schwächere Menschen, die es für falsch halten, solche Speisen zu essen, werden dich in einem Götzentempel essen sehen. Du selbst weißt, dass daran nichts Unrechtes ist, sie aber werden verleitet, gegen ihr Gewissen Fleisch zu essen, das einem Götzen geopfert wurde .Auf diese Weise schadet deine Erkenntnis einem schwachen Bruder, für den Christus doch ebenfalls gestorben ist. Wenn ihr gegen eure Brüder sündigt und ihr schwaches Gewissen verletzt, sündigt ihr damit gegen Christus Lieber will ich mein Leben lang kein Fleisch mehr essen, als dass ich durch mein Tun einen anderen zur Sünde veranlasse - denn ich möchte meinem Bruder nicht schaden.

In dem Gleichnis geht es um das Essen von Götzenopfer, doch genauso geht es um den Umgang mit unseren Glaubensgeschwistern. Es ist oft so, und davon nehme ich mich selbst nicht aus, dass wir aufgrund unserer eigenen Erkenntnis in Glaubensgesprächen zu Uneinigkeit gelangen. Wir erleben individuell unsere Erfahrung und Erkenntnis im eigenen Leben und erwarten nicht nur, dass unsere Mitchristen es anerkennen, sondern ebenfalls so leben. Man stößt sich am Denken des anderen und gibt der eigenen Erkenntnis lauthals den Vortritt. Wir sind unvollkommene Menschen, jeder ist mit Wissen von sich überzeugt und an Paulus Rede erkennt man, dass es damals schon so war.

(Vers1-3)
Ihr meint, alle müssten sich eurer Erkenntnis anpassen. Wissen kann uns ein Gefühl von Wichtigkeit verleihen, doch nur die Liebe baut die Gemeinde wirklich auf. Wer behauptet, alle Antworten zu kennen, hat in Wirklichkeit kaum begriffen, auf welche Erkenntnis es ankommt. Doch wer Gott liebt, der ist von Gott erkannt.

Erkenntnis bläht auf, so wird es in der Elberfelder Bibel übersetzt. Wir müssen alle aufpassen, dass wir uns nichts auf unser Wissen einbilden, denn es kommt nicht von uns selbst. Gott hat uns zuerst erkannt und er hat es durch seinen Heiligen Geist möglich gemacht, dass wir klug werden. Es ist schön wenn wir Erkenntnis erlangen und wir dürfen und sollen uns den anderen auch mitteilen, doch sollten wir unbedingt darauf achten, dass wir niemanden mit unserem Wissen überfordern. Einerseits dem anderen zur Fürsorge, doch anderseits auch uns, denn wenn wir jemand verletzten sündigen wir.

(Vers 11-12)
Auf diese Weise schadet deine Erkenntnis einem schwachen Bruder, für den Christus doch ebenfalls gestorben ist. Wenn ihr gegen eure Brüder sündigt und ihr schwaches Gewissen verletzt, sündigt ihr damit gegen Christus.

Also lasst uns darauf achtgeben das wir behutsam mit Wort und Tat den Menschen begegnen. Tragen wir lieber in Liebe die Schwachen mit, denn daran findet Jesus Freude.(1. Thessalonicher5/13 -14) Amen

Seid herzlichst gesegnet, eure

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rosemarie Schauer eure Meinung per Email zu schicken!

Rosemarie Schauer: Geschichten aus der Lebensschule: von Gott signiert
Das Buch von Rosemarie Schauer soll beitragen Menschen zum Nachdenken zu bringen, sie berühren, erfreuen und ihnen anhand ihrer Geschichten und Gedichte zeigen, wie lebendig unser Gott und Lehrer in jede Situation unseres Lebens spricht, um uns zu lehren.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Erkenntnis, Gott, Wissen, Liebe, Gewissen, Fleisch, Christus, Götzen, Bruder, Menschen


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Netzwerk Bibel
und Bekenntnis
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'The Bible, the newsflash service' | lettisch: 'Dievam nekas nav neiespējams un brīnumi notiek.' | afrikaans: 'Loof die Skepper!' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de