Versöhnung – Teil 2 -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 21. Feb 2017)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 5265

für den 21. Feb 2017 - Autor:

Versöhnung – Teil 2

Meine Kinder, dies schreibe ich euch, damit ihr nicht sündigt. Wenn jemand sündigt, so haben wir einen Fürsprecher bei dem Vater, Jesus, der gerecht ist.

1.Joh. 2,1 *©*
 

1. Joh. 1,5-2,6: Das ist die Botschaft, die wir von ihm gehört haben und euch verkündigen: Gott ist Licht, und in ihm ist keine Finsternis. Wenn wir sagen, dass wir Gemeinschaft mit ihm haben, und wandeln in der Finsternis, so lügen wir und tun nicht die Wahrheit. Wenn wir aber im Licht wandeln, wie er im Licht ist, so haben wir Gemeinschaft untereinander, und das Blut Jesu, seines Sohnes, macht uns rein von aller Sünde. Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit. Wenn wir sagen, wir haben nicht gesündigt, so machen wir ihn zum Lügner, und sein Wort ist nicht in uns. Meine Kinder, dies schreibe ich euch, damit ihr nicht sündigt. Wenn jemand sündigt, so haben wir einen Fürsprecher bei dem Vater, Jesus, der gerecht ist. Er ist die Versöhnung für unsre Sünden, nicht allein für die unseren, sondern auch für die der ganzen Welt. Daran merken wir, dass wir ihn kennen, wenn wir seine Gebote halten. Wer sagt: Ich kenne ihn, und hält seine Gebote nicht, der ist ein Lügner, in dem ist die Wahrheit nicht. Wer sein Wort hält, in dem ist die Liebe Gottes vollkommen. Daran erkennen wir, dass wir in ihm sind. Wer sagt, dass er in ihm bleibt, der soll leben, wie er gelebt hat.

Mit der Versöhnung ist es anders. Da mache Ich den ersten Schritt oder den
zweiten oder dritten Schritt. Dabei werde ich mich für den anderen angreifbar. Ich muss evtl. auch mit einer Abfuhr rechnen. Die Grenze, die mit der Versöhnung überschritten wird, heißt in Sünde. Sünde (Stehlen, Lügen, 10 Gebote) sind zwischenmenschliche Vereinbarungen, damit wir friedlich zusammenleben (können). Die Bibel sagt: Sünde ist die Abkehr von Gott, d.h. von Gott weggehen und Grenzen zu ihm aufbauen. Im weiteren Sinn Sünde damit auch: sich von Menschen abwenden, deren Charakter mir nicht gefällt. Die Grenze der Sünde wurde von Jesus am Kreuz durchbrochen. Das ist Versöhnung. Gott geht in / mit Jesus auf uns zu und durchbricht unsere Sünde bzw. unsere Grenzen, die wir aufbauten. Er macht die ersten Schritte.

Wir sollen die Grenzen suchen, die aufgebaut wurden. Wir sollen auf die Menschen suchen, die sich abkehrten. Im meinem Job kommt oft genug der Satz: Nein, mit dem will ich nicht zusammen arbeiten. Dann habe ich oft genug die Aufgabe diesem Kind klar zu machen, dass der abgelehnte Mensch genauso wertvoll ist wie er selber. Auch in den Pausenaufsichten kommt es oft genug zu Situationen, in denen Kinder ausgegrenzt werden. Die Kinder kommen dann zur Aufsicht und die Aufsicht geht dann mit dem Kind zur Gruppe, die das Kind ausgrenzte. Es wäre eine Sünde nicht hinzugehen oder wegzusehen. Es wäre bequem, sich abzuwenden. Ich lebe mein Leben, habe meine Wohnung, mache das, was ich gerade möchte und …... was soll ich mich um den Nachbarn, Mitschüler, Kollegen,......kümmern. Was kümmern mich die anderen, so habe ich das Gefühl ist bei vielen die Lebensdevise.

Ich wünsche dir heute die Freude, auf andere zuzugehen (Gott ging ja auch auf dich zu), damit du zwischen Menschen vermitteln kannst.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Sünde, Versöhnung, Gott, Kinder, Jesus, Wahrheit, Sünden, Menschen, Licht, Kind


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Marias Lobgesang' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Flyer
christliche Grusskarten
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Persecution and Obedience' | lettisch: 'Bezgrēcīgs' | afrikaans: 'Jy' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de