Die Mitte des Lebens - Teil 2 -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 21. Dec 2016)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 5203

für den 21. Dec 2016 - Autor:

Die Mitte des Lebens - Teil 2

Johannes antwortete: Ich taufe mit Wasser; aber er ist mitten unter euch getreten, den ihr nicht kennt.

Joahannes 1,26 *©*
 

Johannes 1, 19-28: Dies ist das Zeugnis des Johannes, als die Juden zu ihm sandten Priester und Leviten von Jerusalem, dass sie ihn fragten: Wer bist du? Er bekannte und leugnete nicht, und er bekannte: Ich bin nicht der Christus. Sie fragten ihn: Was dann? Bist du Elia? Er sprach: Ich bin's nicht. Bist du der Prophet? Er antwortete: Nein. Da sprachen sie zu ihm: Wer bist du dann?, dass wir Antwort geben denen, die uns gesandt haben. Was sagst du von dir selbst? Er sprach: »Ich bin eine Stimme eines Predigers in der Wüste: Ebnet den Weg des Herrn!«, wie der Prophet Jesaja gesagt hat. Sie waren von den Pharisäern abgesandt, sie fragten ihn und sprachen zu ihm: Warum taufst du denn, wenn du nicht der Christus bist noch Elia noch der Prophet? Johannes antwortete: Ich taufe mit Wasser; aber er ist mitten unter euch getreten, den ihr nicht kennt. Der wird nach mir kommen, und ich bin nicht wert, dass ich seine Schuhriemen löse. Dies geschah in Betanien jenseits des Jordans, wo Johannes taufte.
Es gibt Menschen, die meinen alles zu können. Doch sie stoßen auch an ihre Grenzen. Das begrenzte Leben erhält eine neue Mitte durch das Geschenk Gottes in Jesus. ER sagt uns: Ich habe Vertrauen an dich, dass du dein Leben mit mir gestalten kannst. Wir benötigen keine Ideale mehr, müssen nicht nach Vorbildern suchen und greifen, die uns Kraft geben, die uns den Weg zeigen.... Unser Glaube an das Geschenk eröffnet die Unsterblichkeit, die Liebe und die Geborgenheit – jetzt schon. Kein König mit Reichtum! Ein König der Liebe und ein König für die Menschen. Er schenkt uns ein Grundgefühl der Geborgenheit. Die erfahren wir u.a. in kleinen Punkten im Alltag, jeder anders und je nach Situation. Weihnachten strahlt auch ein Wärme, Nähe und Geborgenheit aus.
Was heißt das für uns heute? Als Christ tragen wir etwas von der Mitte der Geschichte in sich, nämlich dort, wo wir unser Leben mit ihm gestalten und es anderen vorleben. Im Glauben an Gott und im Glauben an das Vertrauen, das Gott in uns setzt, können wir als Vorbereiter bzw. Nachfolger für ihn tätig werden. Das kann in kleinen oder großen Dingen sein. Es steht in der Bibel: Geht hinaus. Sagt von mir weiter. Lebt meine Werte vor. Geht auf Menschen zu. Der Mensch steht im Mittelpunkt, weil die Zusage Gottes für die Menschen gilt. Deshalb dürfen und sollen wir als Christ offen auf die Menschen zugehen, egal wann und wo ich jemandem begegne. Sehr lässt sich dies im Urlaub auf der Bank durchführen. Im Sommerurlaub ergab sich schon manches gute Gespräch. Ich kann, soll und darf mit Menschen reden, lachen und weinen, das Leben teilen....Manche mögen über die Kontakte abwertend lächeln, aber das ist bei Gott egal. Ich erinnere an die Jugendgruppenzeit. Ein Verwandter aus dem Jugendkreis saß im Rollstuhl und war zudem behindert. Wenn wir durch den kleinen Ort gingen, um Eis essen zu gehen, nahmen wir ihn wie selbstverständlich mit. Mancher sah weg, der andere lächelte mitleidig, es kamen Kommentare aller Art. Für uns war es selbstverständlich, dass er mitkam.
Ich wünsche dir, dass du die Mitte der Geschichte heute leben darfst.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Menschen, Johannes, Mitte, Leben, Prophet, König, Gott, Geborgenheit, Weg, Wasser


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Das Evangelium zum Heil!' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Faith and discipleship
with the Word of God
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Recognition or rejection?' | lettisch: 'Dievam nekas nav neiespējams un brīnumi notiek.' | afrikaans: 'Wanneer HY praat.......' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de