Die Mitte des Lebens - Teil 1 -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 20. Dec 2016)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 5202

für den 20. Dec 2016 - Autor:

Die Mitte des Lebens - Teil 1

Johannes antwortete: Ich taufe mit Wasser; aber er ist mitten unter euch getreten, den ihr nicht kennt.

Johannes 1, 26 *©*
 



Johannes 1, 19-28: Dies ist das Zeugnis des Johannes, als die Juden zu ihm sandten Priester und Leviten von Jerusalem, dass sie ihn fragten: Wer bist du? Er bekannte und leugnete nicht, und er bekannte: Ich bin nicht der Christus. Sie fragten ihn: Was dann? Bist du Elia? Er sprach: Ich bin's nicht. Bist du der Prophet? Er antwortete: Nein. Da sprachen sie zu ihm: Wer bist du dann?, dass wir Antwort geben denen, die uns gesandt haben. Was sagst du von dir selbst? Er sprach: »Ich bin eine Stimme eines Predigers in der Wüste: Ebnet den Weg des Herrn!«, wie der Prophet Jesaja gesagt hat. Sie waren von den Pharisäern abgesandt, sie fragten ihn und sprachen zu ihm: Warum taufst du denn, wenn du nicht der Christus bist noch Elia noch der Prophet? Johannes antwortete: Ich taufe mit Wasser, aber er ist mitten unter euch getreten, den ihr nicht kennt. Der wird nach mir kommen, und ich bin nicht wert, dass ich seine Schuhriemen löse. Dies geschah in Betanien jenseits des Jordans, wo Johannes taufte.

Will man ein Fest feiern, so benötigt man viele fleißige Hände, die die vielen, kleinen und großen Handgriffe machen. Ich denke an unser weihnachtliches Schulfest. Ohne die Hilfe von Eltern im Vorfeld und während der Aktion bei den Klassen oder beim Verkauf der Getränke und Kuchen in der Cafeteria wäre das Schulfest so nicht durchführbar.
Der Text handelt von Johannes dem Täufer. Johannes war ein Prophet und lebte als Asket in der Wüste. Menschen ruft er zur Umkehr auf. Als äußeres Zeichen tauft er die Menschen im Jordan. Er will, dass die Menschen sich wieder auf die wahren Werte im Leben besinnen. Er will, dass die Menschen sich Gottes Gebote bewusst machen.
Johannes tauft mit dem Wasser zur Buße. Er ist der Wegbereiter für eine umfassendere Taufe. Johannes bereit die Menschen vor für Jesus, der Gottes Sohn ist. Er sagt von sich selbst: Ich bin eine Stimme des Predigers in der Wüste und ebene den Weg des Herrn. Ich taufe mit Wasser, nicht mit dem heiligen Geist.
Johannes ist Vorbereiter, der aber in den Hintergrund tritt, als Jesus das Geschehen übernimmt. Advent heißt Ankunft und wir feiern das gedenken, dass Jesus auf diese Welt kam. Im Lied heißt es: Er ist der Anker in der Zeit.... er ist das Zentrum der Geschichte. Wozu tut das Gott? Warum kommt Gott in der Geschichte der Menschen an? Da ist das Alte Testament mit seinen Geboten und Gesetzen. Zur Zeit Jesu war die jüdische Religion fest verankert. Es gab Priester, Propheten, eine Verwaltung... Warum soll Gott in die Geschichte hineinkommen, wenn er schon eine verfasste Religion auf Erden hat? Eigentlich ist alles schon geregelt.
Durch die Menschwerdung Gottes durch Jesus bekommt die Menschheit eine neue Mitte. Die Mitte ist ein Geschenk an alle Menschen. Geschenke können nur angenommen und geachtet oder abgelehnt und verworfen werden. Was ist dieses Geschenk? Kein Geldwert, nichts zum Anfassen, kein neumodischer Kram, den jeder unbedingt haben muss, weil er „in“ ist. Das Geschenk ist das Urvertrauen Gottes gegenüber uns Menschen. Wir können uns nicht selbst retten, selber unsterblich machen......
Fortsetzung folgt......

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Johannes, Menschen, Wasser, Prophet, Jesus, Gottes, Wüste, Mitte, Gott, Geschichte


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Das Evangelium zum Heil!' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
EFG Wuppertal-Wichlinghausen
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Winner and loser' | lettisch: 'Bezgrēcīgs' | afrikaans: 'Die Vier Seisoene' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de