Erntedankfest -|- Andacht von Karl-Heinz Bühnemann (Daily-Message-Archiv, 05. Oct 2016)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 5126

für den 05. Oct 2016 - Autor:

Erntedankfest

Sagt allezeit für alles dem GOTT und VATER Dank im Namen unseres HErrn JEsus CHristus!

Epheser 5,20 *©*
 

Vor ein paar Tagen haben die Christen das „Erntedankfest“ gefeiert. Einmal im Jahr wird nach der Ernte daran gedacht, GOTT in besonderer Weise für die Gaben die auf den Feldern, in den Gärten, auf den Bäumen und an den Sträuchern gewachsen sind, zu danken. Nur einmal im Jahr? Das wäre sicherlich viel zu wenig und würde auch unserem Himmlischen VATER nicht gerecht werden. Immer sollen wir GOTT danken für all das, was er uns täglich schenkt und uns zukommen lässt. (Phil. 4,6) Sicherlich ist es für uns zu einer guten Gewohnheit geworden, bei vielen Gelegenheiten GOTT Dank zu sagen. – Ganz nebenbei gefragt: Haben wir den Mut in einem gut besetzten Restaurant, in der Kantine, in der Mensa oder wo wir sonst vor einem vollen Teller sitzen, unseren Kopf zu senken, die Augen zu schließen, unsere Hände zu falten und still ein Tischgebet zu sprechen? Egal, ob andere uns sehen und verwundert den Kopf schütteln und uns sogar auf unser Gebet ansprechen??? –

In der Bergpredigt, im Matthäusevangelium Kapitel 5 bis 7, lehrt unser HErr die Jünger beten. In Matth. 7,11 etwa in der Mitte des sogenannten „Vaterunsers“ haben wir die Bitte: „Unser täglich Brot gib uns heute.“ (Gib uns, was wir heute brauchen. NeÜ) Dieses Gebet wird ja mit der Bemerkung unseres HErrn eingeleitet, dass der Himmlische Vater schon weiß, was wir benötigen, ehe wir bitten. Ich denke, es ist schon ein Leichtes, um das TÄGLICHE Brot zu bitten, wenn noch ein Dutzend Brötchen eingefroren sind oder das Brot im Brotkasten noch für Tage ausreicht! Dabei fällt mir die Geschichte vom Waisenvater Georg Müller in Bristol ein: Über hundert Waisenkinder saßen frühmorgens am Frühstückstisch und auf den Tischen stand NICHTS! Nie durfte für seine Arbeit unter den Waisenkindern zu Spenden aufgerufen werden. Das war ein strenges Verbot von Georg Müller an seine Mitarbeiter. Er sorgte für seine Waisenkinder nur im täglichen Vertrauen zu unserem HErrn und führte so sein Werk!

Bekamen die Kinder ihr Frühstück? Gerade als Georg Müller für die Gaben gedankt hatte, – die ja noch gar nicht da waren – fuhr vor dem Kinderheim ein Bäcker mit einem vollen Brotwagen vorbei, den er ausliefern wollte. Ihm brach in diesen Moment eine Achse und er war froh, dass er seinen Wagen leerräumen konnte, um weiterzufahren. Die Waisenkinder kamen so zu ihrem Frühstück. Was für einen wunderbaren HErrn haben wir! Wer hat heute noch diesen „Glaubensmut“? Wir haben uns heute auf vielerlei Gebieten agesichert. Wir verlassen uns vielfach auf unsere eigene Vorsorge. Möchten wir doch wieder mehr auf unseren HErrn vertrauen und IHM öfter Danksagen, ER ist der Geber aller guten Gaben! – Wir als seine Kinder GOTTES dürfen und müssen auch die nicht guten Gaben von IHM annehmen – Mit diesem Wunsch möchte ich uns allen einen gesegneten Tag wünschen!

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Karl-Heinz Bühnemann eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: HErrn, Gaben, GOTT, Waisenkinder, Müller, Georg, Brot, VATER, Kopf, Kinder


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Gott redet in der Bibel' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5561 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Period witnesses' | lettisch: 'Mūzika: kas par lielisku tēmu...' | afrikaans: 'Christus of Muhammed' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de