Ja - Nein - oder was? -|- Andacht von Joseph Backhaus (Daily-Message-Archiv, 14. Feb 2015)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 4527

für den 14. Feb 2015 - Autor:

Ja - Nein - oder was?

Wohl dem, der nicht wandelt nach dem Rat der Gottlosen, noch tritt auf den Weg der Sünder, noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern seine Lust hat am Gesetz des Herrn und über sein Gesetz nachsinnt Tag und Nacht. Der ist wie ein Baum, gepflanzt an Wasserbächen, der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht, und alles, was er tut, gerät wohl. Nicht so die Gottlosen, sondern sie sind wie Spreu, die der Wind verweht. Darum werden die Gottlosen nicht bestehen im Gericht, noch die Sünder in der Gemeinde der Gerechten. Denn der Herr kennt den Weg der Gerechten; aber der Weg der Gottlosen führt ins Verderben

Psalm 1 *©*
 

„Wohl dem“, oder: „Selig ist“, heute würden wir sagen: Herzlichen Glückwunsch. Dieser Glückwunsch ist aber nicht verbunden mit einem Jubiläum oder einer besonders glücklichen Situation, sondern mit einem Lebensentwurf. Einem Lebensentwurf, der nicht unbedingt unumstritten ist.
Ein klares NEIN ist gefordert von uns: In einer Zeit, in der ein Ja nicht mehr ein Ja und ein Nein nicht mehr ein Nein ist, wo alles gleichgültig ist, wo es keine Wahrheit mehr gibt, ist gerade von uns Christen gefordert, dass wir klar Stellung beziehen.
- Nein zum Rat der Gottlosen d.h.: Wer ist unser Ratgeber? Woran orientieren wir uns? Die Werte der Gesellschaft um uns herum sind: Toleranz, die gegenüber Andersdenkenden in der Regel intolerant ist; Schönheit, die sich an den Maßstäben von Germanys Next-Top-Model orientiert; Intelligenz, die einen hohen IQ mit Weisheit verwechselt; Gesundheit, die zur Religion erhoben worden ist; Erfolg, der dazu führt, dass der Mensch nur noch nach seinem Nutzen betrachtet wird; Reichtum, der danach sieht, was einer hat und übersieht, was er ist!
- Nein zum Weg der Sünder, d.h.: Die Übertretung der Gebote Gottes verspricht zwar Lebenserfüllung und schnellen Genuss, bringt aber auf lange Sicht keine Erfüllung und u.U. auch den geistlichen Tod. „Der Ehrliche ist der Dumme“, mag zwar die vorherrschende Mentalität in unserer Gesellschaft sein, steht aber in absolutem Gegensatz zu dem, was Gott gefällt. Gott weist den Sünder, den Gescheiterten nicht zurück, bezeichnet die Sünde aber als das, was sie ist, als Gift und als schädlich.
- Nein zum Ort der Spötter: Spott, Hohn, Ironie sind seit je her die Art, wie die angeblich geistige Elite mit der Botschaft von einem liebenden Gott umgegangen ist. Ein klares Ja zum Gesetz des Herrn ist hier gefordert. Wo das Wort Gottes dem Zeitgeist unterstellt wird, da verkümmert das geistliche Leben. Wo man sich aber unter das Wort des Herrn stellt, wo dieses Wort das Bekenntnis, ja das Denken und Fühlen und das Leben prägt, lebt man geistlich auf und hat Einfluss auf die gesamte Gesellschaft.
Psalm 1 verspricht uns, dass wir ein erfülltes Leben führen werden. „Der Baum an den Wasserbächen“ mit den grünen Blättern und der Frucht ist ein Bild für dieses erfüllte Leben. Der Baum an den Wasserbächen ist nicht abhängig vom Klima seiner Umgebung, er hat seine Wurzeln direkt an der Quelle. Er bringt Frucht, er vervielfältigt sich. Unser Leben hat keinesfalls nur eine diesseitige Dimension, sondern auch eine jenseitige. Wir stehen nicht nur unter Beobachtung der Zeitgenossen, nicht nur in der Verantwortung gegenüber der jeweiligen Gesellschaft, sondern auch in der Verantwortung vor Gott. Ja, darum geht es meiner Meinung im Psalm 1: Das gepflanzt sein an den Wasserbächen, das reiche Frucht bringen und das Leben im Angesicht und Haus Gottes, ist eine Verheißung, die auch eine Verantwortung beinhaltet.

()


Zur Homepage von Joseph Backhaus  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Joseph Backhaus eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Nein, Leben, Gottlosen, Weg, Wasserbächen, Sünder, Gott, Gesellschaft, Frucht, Wort


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Glaube an das Wort' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Gottkennen.de
Eine persönliche Begegnung mit Gott
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Life as a Christian' | lettisch: 'Bezgrēcīgs' | afrikaans: 'Die Nuwe Jerusalem' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de