Liebe verändert -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 10. Dec 2014)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 4461

für den 10. Dec 2014 - Autor:

Liebe verändert

''Und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft''.

5. Mose 6,5 *©*
 

Der Sinn des Lebens ist Liebe wie Gott sie meint. Gott selbst ist Liebe. In 1. Johannes 4,8 steht: ''Wer nicht liebt, der hat Gott nicht erkannt; denn Gott ist Liebe''. Man kann also sogar einen Glauben an Gott haben, aber dennoch (weil man nicht liebt) nichts verstehen und erkennen was göttlich ist. Das wäre fatal. Was wir lieben hat einen Einfluß auf uns und wird uns definitiv verändern. Man kann sicherlich auch verkehrte Dinge lieben, oder seine Prioritäten in der Liebe falsch verteilen. Wer zum Beispiel seine Hobbys mehr liebt als seine Frau oder Kinder, der hat eine sehr schiefe Vorstellung von Liebe. Wie kann man Gott lieben? Können wir das überhaupt? Einer der Schriftgelehrten fragte Jesus einmal was denn das höchste Gebot sei? In Markus 12, 29-30 lesen wir seine Antwort: ''Jesus aber antwortete ihm: Das erste Gebot unter allen ist: »Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist Herr allein; und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Denken und mit deiner ganzen Kraft!« Dies ist das erste Gebot''. Das geht sogar noch ein Stück weiter als das, was im fünften Buch Mose steht. Hier wird auch unser Denken erwähnt und in Lukas 10,27 zudem der Umstand, wie wir mit uns selbst umgehen. Gott zu lieben hat also explizit etwas damit zu tun, was wir sowohl in unserem Kopf, unserer Seele (also auch die Gefühle) und in unseren Taten (was wir uns etwas kosten lassen) sprechen lassen. Gott sieht das. Was wir lieben verändert uns und Gott zu lieben verändert auch unser praktisches Leben und unsere Beziehung und unser Verhältnis zu anderen Menschen. Und nicht zuletzt auch zu uns selbst.

Wer nur auf seinen Verstand setzt in seinem Glaubensleben kann vermutlich ebenso in einer geistlichen Schieflage landen, als auch derjenige, der seinen Verstand außen vor lässt und nur auf seine Gefühle und sein seelisches Wohlgefallen setzt. Die Bibel betont aber beides: Verstand und Seele! Nicht als konkurrierende und streitende Bestandteile meines Innenlebens, sondern einander ergänzend und helfend und voranbringend. Und dies alles aus der Motivation der Liebe zu Gott, der uns ein Universum an Möglichkeiten bietet, ihm zu dienen und nachzufolgen. Und obendrein aus liebender Gnade heraus in den Wegen zu laufen (jeden Tag) die ER zuvor bereitet hat. Das steht in Epheser 2, 8-10: ''Denn aus Gnade seid ihr errettet durch den Glauben, und das nicht aus euch — Gottes Gabe ist es; nicht aus Werken, damit niemand sich rühme. Denn wir sind seine Schöpfung, erschaffen in Christus Jesus zu guten Werken, die Gott zuvor bereitet hat, damit wir in ihnen wandeln sollen''. Wir leben um Gott zu ehren und seine Liebe zu verkünden. Eine Liebe die wahr, echt, vollkommen, vergebend, erlösend und einfach in jeder Weise glückselig zu nennen ist. Und das nicht nur hier und heute und auf diesem Planeten, sondern in alle Ewigkeit hinein und in der gesamten Schöpfung, von der wir bisher nur einen Bruchteil wahrnehmen können. Paulus schreibt in 1. Korinther 13, 12-13: ''Denn wir sehen jetzt mittels eines Spiegels wie im Rätsel, dann aber von Angesicht zu Angesicht; jetzt erkenne ich stückweise, dann aber werde ich erkennen, gleichwie ich erkannt bin. Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; die größte aber von diesen ist die Liebe''. Wer an Gott glaubt, der liebt und Liebe verändert alles - jetzt und in alle Ewigkeit!

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Info des Autors

Audio-Andachten des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Liebe, Seele, Verstand, Jesus, Gebot, Werken, Schöpfung, Mose, Kraft


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Gekrönt und Geehrt!?' (von Jörg Bauer)


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5389 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'The old man and the sea' | lettisch: 'Šveices siers' | afrikaans: 'Ware Skoonheid' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de