Versteht einer Gott? -|- Andacht von Rosemarie Schauer (Daily-Message-Archiv, 26. Jul 2014)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 4324

für den 26. Jul 2014 - Autor:

Versteht einer Gott?

Und wie den Menschen bestimmt ist, ''einmal'' zu sterben, danach aber das Gericht: so ist auch Christus ''einmal'' geopfert worden, die Sünden vieler wegzunehmen; zum zweiten Mal wird er nicht der Sünde wegen erscheinen, sondern denen, die auf ihn warten, zum Heil.

(Hebräer 9/27) *©*
 

Ich bin ziemlich erschüttert, eine Schreckensmeldung folgt der anderen. Schon wieder ist ein Kind aus dem Fenster gefallen. Schwer verletzt blieb es am Boden liegen und wurde mit dem Notarzt ins Krankenhaus gebracht. Die Mutter war unachtsam und schon ist es passiert. Doch sie hatten Glück im Unglück, denn das Kind hat ''Gott sei dank!'' keine Lebensgefährlichen Verletzungen erlitten.

Wenn solche Schreckensmeldung den Umkreis machen, gibt es vor allem Fragen nach dem Schuldigen und dann kommt auch die Frage wo Gott in diesen Augenblick wohl hingesehen hat, als dieses Kind verunglückte. Warum lässt er es zu? Für mich als Mutter und Großmutter ist es jedes Mal mit Herzschmerz verbunden, wenn ich solche Meldungen mit bekomme, obwohl ich die Personen nicht kenne. Auch wenn ich weiß wie schnell so ein Unglück geschehen kann, ziehe ich die Erwachsenen zur Verantwortung besser auf ihre Kinder zu achten. Das Gericht wird in diesen Fall kein Auge zudrücken und der Mutter eine Strafe wegen Verletzung der Aufsichtspflicht verpassen.

Nun in dem Fall, bin ich mir sicher Gott sah sehr gut hin und er bewahrte das Kind vor größerem Schaden, denn es hat dank sei ihm, überlebt.(Ps 91,11 )
Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen Doch die alleinige Verantwortung fürs Kind lag schlussendlich bei der Mutter und nicht bei ihm.

Diese Woche hat mich eine ganz andere Schreckenmeldung zum Weinen gebracht. Obwohl ich an Gottes Güte glaube, gibt es Momente wo ich Gottes Handeln nicht verstehen kann. Ich besuchte im vergangenen Sommer mit meiner Enkelin den Musikgarten. Das ist eine Spiel-Gruppe zur Musikalischen Früherziehung von Kindern bis zu vier Jahren. Dort lernte ich eine sympathische junge Frau kennen, die mit ihrer kleinen Tochter hinkam. Wir verstanden und gleich auf Anhieb gut und wir planten uns außerhalb der Spielgruppe mit den Kindern zu treffen. Auch hofften wir, dass die Kinder in dieselbe Kindergartengruppe gehen würden. Leider wurde aus den Treffen nichts und ihre Kleine kam leider auch in eine andere Gruppe. Beim Martinsfest sahen wir uns kurz und sprachen mit einander. Irgendwie fanden wir es beide schade, dass wir es nicht schafften und zu treffen, doch wir beließen es dabei. So verloren wir uns nun aus den Augen.

Meine Tochter war diese Woche zu Besuch und erzählte mir, dass die junge Frau verstorben wäre. Sie sei während ihrer Geburtstagsfeier einfach umgefallen und war Tod. Wie schrecklich für alle Beteiligten, wie schade um die junge Frau. Gerade mal 40 Jahre jung und das schlimmste von allem, sie war am Anfang des 5 Monat schwanger. Die sofortige eingeleitet Wiederbelebung blieb erfolglos, sie war kurze Zeit nur maschinell am Leben. Dem Ehemann blieb die Entscheidung um das ungeborene Baby, deren Überlebenschance nur sehr gering möglich gewesen wäre, wenn man seine Frau als Brutkasten verwenden würde. Er konnte es nicht verantworten, er entschied sich gegen das Würmchen und lies seine Frau gehen, in dem Bewusst sein das es Sorge genug sein würde, seine kleine Tochter alleine aufzuziehen. Welch Drama, ein unüberwindbares Schicksal, welches der Familie den Boden unter den Füssen entzog.

Meine Tochter will es nicht wahrhaben und wir beide sind uns einig hier verstehen wir Gottes Handeln nicht. Traurig bete ich für die Hinterbliebenen, um Kraft und Hilfe für den Vater und das kleine Mädchen, dass nun ohne ihre geliebte Mami weiter leben muss. Irgendwann wird auch sie an Gott die Frage stellen, warum er ihr die Mutter nahm.

Wir wissen, dass wir früher oder später alle sterben müssen (Prediger 9/1-6) und es ist Gott der jedem seine Zeit auf Erden gab. (Hiob 33/4) Dem einen 100, den anderen 70 und dieser sympathischen jungen Frau warum auch immer, leider nur 40. Ich hoffe, dass sie die Chance hatte sich irgendwann für Jesus zu entscheiden, so wüsste ich sie in seinem Frieden geborgen. Amen


Bitte betet mit mir für die Familie!

Seid herzlichst gesegnet, eure

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rosemarie Schauer eure Meinung per Email zu schicken!

Rosemarie Schauer: Geschichten aus der Lebensschule: von Gott signiert
Das Buch von Rosemarie Schauer soll beitragen Menschen zum Nachdenken zu bringen, sie berühren, erfreuen und ihnen anhand ihrer Geschichten und Gedichte zeigen, wie lebendig unser Gott und Lehrer in jede Situation unseres Lebens spricht, um uns zu lehren.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Frau, Mutter, Kind, Tochter, Gottes, Woche, Verantwortung, Unglück, Schreckensmeldung


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Sonnenblumen und Gebetshaltung' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Gottes Wort
in your language
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Alone you are small' | lettisch: 'Nekas nav neiespējams' | afrikaans: 'Bybel of geen Bybel nie – is dit nog 'n vraag?' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de