Echte Armut und legitime Sorge! -|- Andacht von Rosemarie Schauer (Daily-Message-Archiv, 25. Mar 2014)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 4201

für den 25. Mar 2014 - Autor:

Echte Armut und legitime Sorge!

Gib uns unser tägliches Brot

(Matthäus 6/11) *©*
 

Ich war im Jänner auf Missionseinsatz in Serbien. Wir brachten den Ärmsten dort, Hoffnung und Freude. Hoffnung durch die Verkündigung des Evangeliums, die Botschaft von Jesus Christus und Freude durch die Weihnachtspakete, die wir im November gesammelt hatten. Es war eine schöne und intensive Woche, doch auch eine seelisch und körperlich anstrengende Zeit, denn wir hatten viel zu tun und wir kamen mit vielen armen Menschen und deren Schicksal in Berührung. Wir besuchten verschiedene Dörfer wo auf Plätzen die Verteilung angekündigt war und wir waren auch in einem Kinderkrankenhaus und Waisenhaus zur Paket-Verteilung. Doch tief berührte mich der Besuch in den Privathäusern der armen Menschen. Die meisten hatten gerade so ihr dürftiges Auskommen und wollten uns sogar noch etwas aufwarten, doch am letzten Verteiltag hatten wir den Besuch bei zwei wirklich armen Familien vor uns. Besonders die letzte Familie, welcher wir unseren Besuch abstatteten, deren Armut schrie wahrlich zum Himmel. Wir betraten das Häuschen und wurden in ein spärlich eingerichtetes sehr düsteres Zimmer geführt, in dem ein Kasten und zwei Diwanbetten standen. Ein vollgefüllter Wäscheständer war abseits des Kastens aufgestellt und in der Mitte des Zimmerchens stand ein Tischchen und ein kleiner Holzofen gab angenehme Wärme ab. Auf dem Ofen stand ein großer Topf mit Sauerkraut, welches wohl die einzige Nahrung für den kommenden Tag sein würde. Die Familie hatte vier kleine Kinder, wovon zwei an Epilepsie erkrankt sind. Welch Schicksal hat Gott für sie ausgewählt, so als wäre ihre Armut nicht schon Plage genug. Wir brachten unsere Botschaft von Gottes Hoffnung in Form einer Bildgeschichte für Kinder (Lukas2 /1-20) und zum Schluss sangen wir noch das Vater Unser für sie. (Matthäus 6/9-15) Da die Melodie auch in Serbisch identisch ist, wusste die Mutter welch Lied wir singen und bei der Stelle wo Gott ums tägliche Brot gebeten wird, hob sie ihre Augen verzweifelt zum Himmel. Obwohl ich aus einer Kinderreichen Familie entstand und wir eher ärmlich mit vielen Entbehrungen lebten, echte Armut habe ich erst in Serbien gekostet. Ich werde diese Begebenheit niemals vergessen und mir schnitt genau diese letzte Begegnung tief ins Herz. Ich kam geläutert durch diese Woche und weit bescheidener als ich wegfuhr, zurück in mein Land und mein gesegnetes Leben.

Wie unverschämt gut geht’s uns doch, wo wir alles haben und das meist im Überfluss. Wie beschämend ist unser Verhalten, wenn wir unzufrieden nach noch mehr und besseren streben. Als alleinerziehende Mutter einer Tochter, muss ich auch alleine für alles aufkommen, doch ich bin dank Gott gut versorgt, denn ich komme trotzdem mit meinen Gehalt aus meinen Teilzeitjob und dem Kindergeld, gut über die Runden. Dennoch kann es passieren, dass ich mich Sorge, wenn zum Beispiel wie vor kurzen die Waschmaschine ihren Geist aufgibt.Ich bin gedanklich bei der armen Frau in Serbien, für sie wäre es kein Problem ihre Wäsche per Hand zu waschen, denn ich denk kaum das sie in ihrer Armut eine Waschmaschine besitzt, doch Wäsche war gewaschen. Aber für uns, für mich ist es undenkbar ohne Waschmaschine auszukommen. So machte ich mich auf die Suche nach einem günstigen Waschautomaten und ich wurde Gott sei gedankt auch fündig. Gott versteht meine Sorgen und es ist in unseren Breiten legitim sich Sorgen ums gewöhnte zu machen. Noch während ich mir Sorgen machte, wie ich mit dem Bezahlen der Maschine klarkäme, hat Gott schon alles in der Hand gehalten und sorgte weiters gut für mich. Als ich am Abend nachdem ich die Waschmaschine gekauft habe in den Briefkasten sah, lag ein Brief vom Vermieter darinnen, welches die Abrechnung der Betriebskosten enthielt. Welch eine Freude, denn heuer gibt es einmal ein kräftiges Guthaben und somit habe ich schon die Hälfte der Ausgaben für die Waschmaschine herein bekommen.

( 1. Petrus 5/7)Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.

Auch wenn ich weiß, dass Gott für uns sorgt, ist es für mich immer wieder ein „Superspezialer -Wow- Effek!“, wie er es tut! Es ist einfach genial wie er für uns sorgt. Er ist ein aufmerksamer Vater, und er weiß um unsere Nöte. Gott hört unsere Bitte ums tägliche Brot, sei es für den einen echte Armut oder sei es nur legitime Sorge! Amen

Seid herzlichst gesegnet , eure

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rosemarie Schauer eure Meinung per Email zu schicken!

Rosemarie Schauer: Geschichten aus der Lebensschule: von Gott signiert
Das Buch von Rosemarie Schauer soll beitragen Menschen zum Nachdenken zu bringen, sie berühren, erfreuen und ihnen anhand ihrer Geschichten und Gedichte zeigen, wie lebendig unser Gott und Lehrer in jede Situation unseres Lebens spricht, um uns zu lehren.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Armut, Waschmaschine, Sorge, Sorgen, Serbien, Hoffnung, Freude, Familie, Brot


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Gedanken erneuern und Einstellung ändern' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Männerkonferenz im
Glaubenszentrum Bad Gandersheim
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'God's wrath – our witness' | lettisch: 'Tavs prāts lai notiek' | afrikaans: 'Ware Skoonheid' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de