Was ist Freiheit - Teil 2 -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 21. Aug 2013)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 3985

für den 21. Aug 2013 - Autor:

Was ist Freiheit - Teil 2

Wird euch nun der Sohn frei machen, so seid ihr wirklich frei.

Joh 8,36 *©*
 

Jesus hat gesagt: »Wenn ihr in meinem Wort bleibt, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger, und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen!« Die Wahrheit zu erkennen kann in einem ersten Schritt eben darin liegen, dass wir unsere eigenen Gefängnismauern erkennen, dass wir zugeben, dass wir Sklaven in diesem oder jenem Bereich geworden sind! Jesus sagte, dass wir nicht zwei Herrn gleichzeitig dienen können (Matth 6:24) Es ist schwer, in einem Bereich ein Sklave zu sein und für den Rest ein freies Leben mit Gott zu führen! Das muss einen Konflikt geben. Je mehr wir uns mit der Bibel auseinandersetzen, sie durchdenken, darüber nachdenken und sie im Leben verinnerlichen, desto mehr werden wir falsche Denkmuster in uns selbst entlarven und die Tür zur Veränderung aufstoßen.

Leute sind freie Staatsbürger. Freiheit hängt mit der Praxis der Sklaverei zusammen: Menschen, die Eigentum eines anderen Menschen waren, ohne irgendwelche Rechte oder Freiheiten. Sklaven sind Gebrauchsgegenstände, die man benutzt oder sie wegwirft. Sünde macht uns nie frei oder bereichert uns, sondern sie versklavt uns nur. Der Teufel sieht dich als einen Sklaven, ohne Wert, ohne Hoffnung, ohne Zukunft! Er wird alles unternehmen, dich in der Sklaverei zu halten. Gott will, dass wir freie Bürger seines Reiches sind. Er hat in Jesus das Lösegeld bezahlt, um uns aus der Sklaverei frei zu kaufen.

Gott allein ist frei, denn auf dieser Erde gibt es für uns nur die Wahl zwischen verschiedenen Abhängigkeitsverhältnissen. Wir leben entweder frei mit Gott oder als Sklaven der Sünde und getrennt von Gott. Biblische Freiheit gibt es nur in der Abhängigkeit von Gott! »Wird euch nun der Sohn frei machen, so seid ihr wirklich frei - frei, Ihm zu dienen!«

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Sklaven, Wahrheit, Sklaverei, Jesus, Freiheit, Sünde, Sohn, Menschen, Leben


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Das Leben ist eine Reise-nimm nicht zuviel Gepäck mit' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Flyer
christliche Grusskarten
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Time and Circumstances' | lettisch: 'Tavs prāts lai notiek' | afrikaans: 'Madeliefie liefde..' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de