Leidenschaft - Teil 1 -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 20. Jun 2013)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 3923

für den 20. Jun 2013 - Autor:

Leidenschaft - Teil 1

Christus alleine will ich erkennen

Phil. 3,1a *©*
 

Paulus macht uns klar: Es gibt nur eine einzige verlässliche Sicherheit und das ist Jesus. Eigentlich sollte sich an Weihnachten alles um Jesus drehen, doch in der heutigen Zeit haben wir dies lange vergessen und durch Pomp und Kaufrausch ersetzt.

»Christus alleine will ich erkennen und die Kraft seiner Auferstehung und die Gemeinschaft seiner Leiden und seinem Tod gleich gestaltet werden; ob ich wohl hinkomme zu der Auferstehung aus den Toten. Nicht, dass ich es schon ergriffen habe oder schon vollkommen bin, aber ich jage danach, es zu ergreifen, weil auch ich von Christus ergriffen bin. Brüder, ich bilde mir nicht ein, dass ich es schon erreicht habe. Eines aber tue ich: Einerseits vergesse ich, was hinter mir liegt, andererseits strecke ich mich nach dem aus, was vor mir ist. Dem Ziel jage ich nach, dem Siegespreis, der himmlischen Berufung Gottes in Jesus. Wir alle, die vollkommen sind, wollen uns so verhalten. und wenn ihr anders darüber denkt, dann wird euch Gott dies auch offenbaren. Nur müssen wir festhalten, was wir erreicht haben. Brüder, nehmt euch ein Vorbild an mir und an den Menschen, die so leben wie ich. Denn viele – von denen ich euch oft sagte und es jetzt auch weinend tue – leben als Feinde des Kreuzes von Jesus. Ihr Ende ist das Verderben, ihr Gott der Bauch und ihr Ruhm besteht in der Schande, weil sie nur an das Leben auf dieser Erde denken. Unser Bürgerrecht aber ist im Himmel vorhanden, von wo wir auch den Herrn Jesus erwarten, unseren Retter, der unseren armseligen Leib umgestalten wird in die Gestalt seines Leibes der Herrlichkeit nach der Wirksamkeit, mit der er sich auch alles unterwerfen kann.« (Phil 3,10-21)

Es geht um Jesus! Paulus war ein Fanatiker: »Christus alleine will ich erkennen!« – Dafür war er bereit, alles zu geben. Das Wort ''erkennen'' beinhaltet eine enge persönliche Beziehung. In der Bibel steht, dass ein Mann seine Ehefrau ''erkennt'' und sie schwanger wurde. Bei diesem ''Erkennen'' geht es um eine tiefe und persönliche Beziehung zu einer anderen Person. Darauf zielt Paulus: »Christus alleine will ich erkennen!« Das ist der Mittelpunkt in seinem Leben, das worum es ihm geht. Paulus erklärt, was er mit dieser Beziehung zu Jesus meint.

Es bedeutet, »die Kraft der Auferstehung« reale und verändernde Kraft kennenzulernen, die wir erleben können. Der heilige Geist bringt die Auferstehungskraft in unser Leben hinein. Indem wir uns mit Gottes Geist einlassen, erfahren wir die Kraft, die uns verändert und uns hilft, das Leben zu führen.

»Christus alleine zu erkennen« bedeutet »die Gemeinschaft seiner Leiden und seinem Tod gleich gestaltet zu werden« Paulus war ein Realist. Er befand sich geistlich bei Jesus, doch stand er auch mit beiden Beinen auf dieser Welt. Paulus erfuhr am eigenen Leib, dass ein Leben als Christ nicht ohne Sorgen, Kämpfe, und Probleme abläuft. Er suchte das Leiden nicht, aber er ging ihm auch nicht aus dem Weg. Christen leiden bis heute für ihren Glauben. Doch diese Menschen erzählen glücklich, dass gerade in der größten Not die Gemeinschaft mit Christus am stärksten war . »ob ich wohl hinkomme zu der Auferstehung aus den Toten.« Paulus weiß, dass er irgendwann mit Jesus zusammen sein wird. Seine Zukunft hängt davon ab, was Jesus am Kreuz für ihn getan hat! Weil er für uns gestorben und auferstanden ist, deshalb können wir heute leben und die Ewigkeit mit Ihm verbringen.
Fortsetzung folgt...

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Jesus, Paulus, Christus, Leben, Kraft, Auferstehung, Leiden, Gemeinschaft, Beziehung, Toten


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Wer an den Sohn Gottes glaubt, der hat das ewige Leben.' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5480 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'The Kernel of Wheat' | lettisch: 'Bībele – īsziņu pakalpojumi.' | afrikaans: 'Sirkulêre Tesis' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de