Oh du verkehrte Welt! -|- Andacht von Rosemarie Schauer (Daily-Message-Archiv, 02. Mar 2013)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 3813

für den 02. Mar 2013 - Autor:

Oh du verkehrte Welt!

..die Gottlosigkeit der Heiden

(Römer1 /18-32) *©*
 

Eigentlich wollte ich heute über Gehhilfen für unser Leben schreiben, doch wurden meine Gedanken von einem anderen sehr wichtigen Thema überflutet. In einer Diskussion über die Forderungen von Gleichgeschlechtlichen Paaren an den Staat, kamen die Wogen ziemlich heftig hoch. Es wurde in dem Gespräch nicht nur auf die Freiheit der Menschenrechte hingewiesen, sondern auch die Hoffnung auf einen alles liebenden und duldenden Gott gelegt. Sollte Gott nicht auch den Homosexuellen Menschen lieben? Alles was böse ist wird heutzutage gut geredet, und somit werden die Geschehnisse von Unmoral und Grenzenlosigkeit nicht mehr durchblickt. Alles was an Christlichen Argumenten zu diesem Thema gebracht wurde, wurde von Nicht an den Gott der Bibel gläubigen Menschen zerpflückt und angeprangert. Nicht das wir mit unseren Argumenten aus der Bibel und dem Blick auf die Wahrheit des Lebens als selbstgerecht und Eigenproduktiv hergestellt wurden, es ging soweit das sogar Gott unter der Gürtellinie beschimpft wurde. Das Leute tat mir mehr weh, als die Bemerkungen die meine Person betrafen. Das was sich heute da draußen in der Welt abspielt, hört sich an wie zu Zeiten in Sodom und Gomorra. (1. Mose 13/13; 18/20) Die Menschen wollen oder können es nicht sehen, das sie verkehrt leben. Sie nennen lieber Böses gut und zimmern sich einen ''Lieben Gott!'' Gott droht sogar jenen durch Jesajas Worte und wir sollten gut aufpassen dass wir nicht seine Wahrheit verdrehen.

(Jesaja 5/20)
Weh denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die aus Finsternis Licht und aus Licht Finsternis machen, die aus sauer süß und aus süß sauer machen!

Wir haben keinen lieben Gott sondern einen liebenden Gott! Daily-Message: Kein lieber Gott ..dazu passend rückblickend eine Andacht von mir)

Natürlich liebt Gott den Menschen, er liebt auch den Homosexuellen Menschen, doch liebt er nicht die Sünde die er tut und in seinem Wort nennt er Gleichgeschlechtliche Liebe Sünde! (3. Moses 18/22) Wie könnte Gott sich selbst treu sein, wenn er sich so wenden würde wie der Mensch ihn darstellt. Wozu in aller Welt hätte er dann Jesus für unsere Schuld ans Kreuz geschlagen, wenn er keine seiner Richtlinien vertreten würde. Gott sei dank ist es aber nicht so und Gott sei gedankt hatte er Mitleid mit uns verlorenen Seelen. So sehr hat er die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab um uns zu retten. (Johannes 3/16) Gott sei dank gibt er jetzt noch Gnadenzeit, für alle jene die ihn bis heute noch nicht erkannt haben. Doch Gnade all denen, die sich nicht zu ihm bekehren wollen, weil sie lieber ihr eigene Wege gehen wollen. Gnade denen die sich bis zum Schluss der Täuschung hingeben, dass Gott ein Gott der offenen Wege ist. Amen


Zum Nachdenken noch, Römer 1/18-32

Denn Gottes Zorn wird vom Himmel her offenbart über alles gottlose Wesen und alle Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit durch Ungerechtigkeit niederhalten. Denn was man von Gott erkennen kann, ist unter ihnen offenbar; denn Gott hat es ihnen offenbart. Denn Gottes unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit der Schöpfung der Welt ersehen aus seinen Werken, wenn man sie wahrnimmt, sodass sie keine Entschuldigung haben Denn obwohl sie von Gott wussten, haben sie ihn nicht als Gott gepriesen noch ihm gedankt, sondern sind dem Nichtigen verfallen in ihren Gedanken, und ihr unverständiges Herz ist verfinstert. Da sie sich für Weise hielten, sind sie zu Narren und haben die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes vertauscht mit einem Bild gleich dem eines vergänglichen Menschen und der Vögel und der vierfüßigen und der kriechenden Tiere. Darum hat Gott sie in den Begierden ihrer Herzen dahingegeben in die Unreinheit, sodass ihre Leiber durch sie selbst geschändet werden, sie, die Gottes Wahrheit in Lüge verkehrt und das Geschöpf verehrt und ihm gedient haben statt dem Schöpfer, der gelobt ist in Ewigkeit. Amen. Darum hat sie Gott dahingegeben in schändliche Leidenschaften; denn ihre Frauen haben den natürlichen Verkehr vertauscht mit dem widernatürlichen ;desgleichen haben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau verlassen und sind in Begierde zueinander entbrannt und haben Mann mit Mann Schande getrieben und den Lohn ihrer Verirrung, wie es ja sein musste, an sich selbst empfangen. Und wie sie es für nichts geachtet haben, Gott zu erkennen, hat sie Gott dahingegeben in verkehrten Sinn, sodass sie tun, was nicht recht ist, voll von aller Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habgier, Bosheit, voll Neid, Mord, Hader, List, Niedertracht; Zuträger, Verleumder, Gottesverächter, Frevler, hochmütig, prahlerisch, erfinderisch im Bösen, den Eltern ungehorsam,
unvernünftig, treulos, lieblos, unbarmherzig. Sie wissen, dass, die solches tun, nach Gottes Recht den Tod verdienen; aber sie tun es nicht allein, sondern haben auch Gefallen an denen, die es tun.


Seid auf der Hut, das ihr nicht zu denen gehört!
Ich kann nur sagen, Oh du verkehrte Welt Amen



Seid herzlich gesegnet, eure

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rosemarie Schauer eure Meinung per Email zu schicken!

Rosemarie Schauer: Geschichten aus der Lebensschule: von Gott signiert
Das Buch von Rosemarie Schauer soll beitragen Menschen zum Nachdenken zu bringen, sie berühren, erfreuen und ihnen anhand ihrer Geschichten und Gedichte zeigen, wie lebendig unser Gott und Lehrer in jede Situation unseres Lebens spricht, um uns zu lehren.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Menschen, Welt, Gottes, Wahrheit, Ungerechtigkeit, Wesen, Wege, Verkehr, Thema


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Der einzige Weg' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5504 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Crazy' | lettisch: 'Šveices siers' | afrikaans: 'In Ewigheid - Amen!' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de