Eine (durchgebrannte) Glühbirne -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 11. Nov 2012)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 3702

für den 11. Nov 2012 - Autor:

Eine (durchgebrannte) Glühbirne

Hass erregt Hader; aber Liebe deckt alle Übertretungen zu.

Spr 10,12 *©*
 

Glühbirnen gibt es bald nicht mehr, aber die meisten von uns kennen sie noch. Da gibt es die unterschiedlichsten Formen, Größen und Lichtstärken. Mal welche mit 20, 40, 60 oder 100 Watt. Jede Glühbirne – egal welche Wattzahl hat eine bestimmte Funktion. Selbst eine Glühbirne mit wenig Watt, also weniger Leuchtkraft ist wichtig und unentbehrlich. Aber worauf kommt es nun bei einer Lampe an? Ganz einfach – sie muss brennen! Der Glühfaden verbindet die beiden Pole. Dieser Glühfaden brennt mit der Zeit durch. Die Birne gibt kein Licht mehr von sich. Durchgebrannte Glühbirnen sind was für den Mülleimer.

Was hat das nun mit Jesus zu tun?

Jesus wünscht sich, dass Du ein helles Zeugnis für ihn bist, versuchst, das Leben mit Jesu Maßstäben lebst und inneren Frieden hast. Leider sind viele Christen so wie eine Lampe, die nicht mehr brennt. Das Leben nach seinen Maßstäben ist nicht immer leicht und wird sind enttäuscht über uns. Der innere Friede gerät oftmals aus dem Gleichgewicht, wenn an uns und unserem Glauben gerüttelt wird. Im Vergleich gesprochen: Der Glühfaden ist irgendwann kaputt gegangen und darum brennt die Lampe nicht mehr. Genau dass passiert vielen Christen. Sie können vielen Versuchungen widerstehen, doch plötzlich kann irgendeine kleine Sünde die ganze Leuchtkraft nehmen. Es braucht nur wenig, diesen Glühfaden zu zerstören, genauso kann schon eine Kleinigkeit Dein Zeugnis für den Herrn Jesus unglaubwürdig machen.

Bei einer kaputten Glühbirne kann man den Glühfaden nicht reparieren, sie muss man wegwerfen. Durch das Blut Jesu am Kreuz haben wir aber immer und zu jeder Zeit und an jedem Ort die Verbindung zu wieder neu aufzubauen oder zu festigen bzw. verstärken.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2019 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'die (letzten) Worte Jesus' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
EFG Wuppertal-Wichlinghausen
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Indescribable joy' | afrikaans: 'Ja, wanneer Jesus weer kom' | spanisch: 'La vida es un viaje - No lleves mucho equipaje contigo' | lettisch: 'Ko spēj lūgšana?' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.