Werft alle Sorgen auf Gott -|- Andacht von Wladimir Lebedew (Daily-Message-Archiv, 07. Mar 2012)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 3453

für den 07. Mar 2012 - Autor:

Werft alle Sorgen auf Gott

''Darum sorgt nicht fur morgen, denn der morgige Tag wird für das Seine sorgen. Es ist genug, dass jeder Tag seine eigene Plage hat.''

Matthäus 6,34 *©*
 

Wenn jemand solche Worte in der Predigt oder einfach bei einem Gespräch mit Gläubigen ausspricht, könnte man vielleicht erwidern, dass er möglicherweise wenig Glauben habe. Aber es ist weder irgendeine Predigt eines Predigers, noch die Worte des Schreibers, sondern Aussagen aus der Bergpredigt Jesu Christi! Der HERR sagt in seinem Wort, im 2. Korinther-Brief 4,18: ''Denn was sichtbar ist, das ist zeitlich, was aber unsichtbar ist, das ist ewig''. Wie oft kann es im Leben eines Menschen geschehen, daß seine Pläne und Fragen, welche sein Familienleben, seine Arbeit oder andere wichtigen Fragen seine Zukunft betreffend, unerfüllt und unbeantwortet bleiben? Es gibt viele Beispiele, sowohl in der Bibel als auch im täglichen Leben, die uns diese täglichen Tatsachen vor Augen führen. Der Mensch steht am Morgen auf, geht zur Arbeit oder in die Universität, ohne zu wissen, wie der Tag endet. Dies wissen weder er, noch seine Familie, noch seine Freunde oder Bekannten. Allein der HERR weiß es! Ich rufe nicht dazu auf, dass alle Menschen, egal ob sie glaubig oder unglaubig sind, zu gleichgültigen Pessimisten werden. Aber die tägliche Wirklichkeit bestätigt auch die Richtigkeit der Worte des HERRN in Sprüche 27,1: ''Rühme dich nicht des morgigen Tages, denn du weisst nicht, was der Tag bringt''. Weder der mögliche Reichtum, der Terminkalender, noch die eigene Macht oder die eventuelle Berühmtheit, noch etwas anderes können dies ändern! Auch Reiche und bekannte Menschen sind nicht gegen Unfälle, Überraschungen und Armut versichert. Einer von ihnen ist Mose im Alten Testament. Vor dem Tode bewahrt, kam er durch Gottes Vorsehung in das Haus des Pharao. Dessen Tochter adoptierte Mose und zog ihn als eigenen Sohn auf. Mit allen Vorrechten der königlichen Familie ausgestattet, erhielt er eine glänzende Ausbildung. Mose wurde zum Staatsmann, Soldaten und Beamten ausgebildet. Mit 40 Jahren war er ein geschliffener Mann, der seinen Platz in jeder Gesellschaft einnehmen konnte. In der Apostelgeschichte 7,20 und 22 lesen wir: ''Zu der Zeit wurde Mose geboren, und war ein ausnehmend schönes Kind - und Mose wurde unterrichtet in aller Weisheit der Ägypter und er war mächtig in seinen Worten und Taten''. Er war ein schönes Beispiel eines Menschen, der im Vollbesitz seiner Kräfte, hochgebildet und voller Entschlusskraft war.

Aber nur wenige Stunden trennten ihn von einem tragischen Fehler, der alle seine kühnsten Hoffnungen zerstörte. Die weiteren 40 Jahre seines Lebens war er ein Hirte und hütete die Schafe seines Schwiegervaters Jitros. Dies war die notwendige Zeit der geistlichen Vorbereitung Moses für seinen künftigen Dienst. In diesen Jahren konnte Mose denken, dass sein Leben sinnlos und unnütz ist und sich vieles zum Nachteil für ihn entwickelt hätte. In jedem Fall konnte er nicht vorhersehen, welche Verantwortung auf seine Schultern vom HERRN gelegt wurde - der Auszug der Israeliten aus Ägypten. Wir Christen glauben an den HERRN und hoffen auf das Beste, aber manchmal hängen unsere Lebensbedingungen nicht von uns ab, sondern nur von Gott! Gerade in diesen scheinbar und auf den ersten Blick sinnlosen Geschehnissen, werden wir geformt und vorbereitet für Größeres und unser Glaube wird gefestigt und bewährt. Im Jakobus-Brief 1,17 lesen wir: ''Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts, bei dem keine Veränderung ist noch Wechsel des Lichts und der Finsternis''. Viele Menschen glauben daran, dass sie selbst ihr Leben im Griff haben, weil sie nicht verstehen, dass unser Wohlergehen im Leben von Gott abhängt und alles sich schnell verändert und beendet werden kann. Darum gibt es keinen Grund, sich selbst zu loben und hochmütig zu werden und ein gutes und sinnvolles Leben nur nach Äußerlichkeiten und Wohlstand bewertet wie Geld, Arbeit, Gesellschaft usw. Das Wort Gottes sagt klar und eindeutig, dass ''sich vor Gott kein Fleisch rühme, damit, wie geschrieben steht: Wer sich ruhmt, der rühme sich des Herrn!'' (1. Korinther 1, 29;31). Alles, wonach der Mensch sein ganzes Leben hindurch strebte, kann plötzlich und unerwartet durch andere Menschen, einen Unfall usw. zunichte gemacht werden. Nur der HERR ist ein wirklich festes Fundament - sowohl im Leben wie im Sterben - Darum gilt: ''Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt fur euch'' (1. Petrus 5,7).

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Wladimir Lebedew eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Leben, Mose, Menschen, Tag, Gott, Worte, HERRN, HERR, Arbeit, Zeit


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Ich wünsche dir Mut' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Faith and discipleship
with the Word of God
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Responsibility - Part 1' | lettisch: 'Šveices siers' | afrikaans: 'Die Noue Poort' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de