Heilung - Sehend und doch blind? - Teil 1 -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 16. Aug 2011)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 3249

für den 16. Aug 2011 - Autor:

Heilung - Sehend und doch blind? - Teil 1

Er nahm den Blinden bei der Hand und führte ihn vor das Dorf hinaus, spie ihm in die Augen, legte ihm die Hände auf und fragte ihn, ob er etwas sähe.

Mk 8,23 *©*
 

»Sie kommen nach Bethsaida; und man bringt einen Blinden zu ihm und bittet ihn, dass er ihn anrühre. Er nahm den Blinden bei der Hand und führte ihn vor das Dorf hinaus, spie ihm in die Augen, legte ihm die Hände auf und fragte ihn, ob er etwas sähe. Er blickte auf und sprach: Ich sehe die Leute, als sähe ich wandelnde Bäume! Hierauf legte er noch einmal die Hände auf seine Augen und ließ ihn aufblicken; und er wurde wieder hergestellt und sah alles deutlich. Und er schickte ihn in sein Haus und sprach: Du sollst nicht ins Dorf hineingehen, noch es jemandem im Dorfe sagen!« (Markus 8,22-26)

Hier heilt Jesus einen Menschen. Die Kunde von diesem wunderwirkenden Menschen sprach sich in Windeseile herum und viele kranke und gebrechliche Menschen strömten herzu, in der Hoffnung, von ihm geheilt zu werden. Jesus hatte mit seinen Jüngern gerade eine anstrengende Zeit hinter sich; sie haben erlebt, wie 4000 Menschen durch sieben Brote und wenige Fische gespeist wurden. Sie entkamen einer Falle, die die Pharisäer ihm stellen wollten und dann kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Jesus und den Jüngern (Mk 8,14-21). »Weshalb macht ihr euch gleich Sorgen, wenn ihr einmal nicht genug zu essen habt? Werdet ihr denn nie verstehen, was ich meine?

Jesus kam dann mit seinen Jüngern in ein Dorf namens Bethsaida. Dort kam er auch nicht zur Ruhe. Im Nu füllte sich der Dorfplatz mit Menschen. Unter den Kranken befand sich auch ein blinder Mann. Die Berichte, die er gehört hatte, hatten in ihm die Hoffnung und Gewissheit aufkeimen lassen, dass er von diesem Mann etwas erwarten konnte. Zur Zeit Jesu gab es keine soziale Hilfsstellen, die sich solchen Menschen wie diesem blinden Mann annahm. Behinderte und Kranke wurden von der Gesellschaft ausgestoßen und waren auf der Barmherzigkeit / Unbarmherzigkeit der Mitmenschen ausgeliefert. Es war ihm verboten, eine Synagoge zu betreten und damit an einem Gottesdienst teilzunehmen und die ganz Frommen machten einen Riesenbogen um ihn herum, um sich ja nicht durch eine Berührung mit ihm zu verunreinigen. Dieser arme, blinde Mann stand also da und erwartete etwas von diesem Wunderarzt zu erhalten. Jesus bleibt vor ihm stehen, sieht ihn aufmerksam an und sein Blick dringt in seine Tiefe. Jesus erkennt, da ist noch mehr zu heilen als nur die blinden Augen.

Anstatt in gewohnter Weise seine Hände auf den Blinden zu legen, ergreift er ihn bei der Hand und bahnt sich mit ihm zusammen einen Weg durch die Menge aus dem Dorf hinaus ans Ufer des Sees. Der Blinde streckte oftmals hilfesuchend die Hände aus und wurde nicht beachtet, verachtet,zurückgestoßen! Jetzt ergreift Jesus seine Hand, leitet ihn behutsam aus dem Ort der Verachtung ans Ufer des Sees Genezareth. Eine verdutzte Menge folgt.
Fortsetzung folgt morgen.....

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Sieg über Tod und Teufel' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5901 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Have you ever seen God?' | afrikaans: 'Op die straat van Hoop Deel 2' | spanisch: 'superstición' | lettisch: 'Bezgrēcīgs' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.