Die Frau am Brunnen! -|- Andacht von Rosemarie Schauer (Daily-Message-Archiv, 09. Jul 2011)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 3211

für den 09. Jul 2011 - Autor:

Die Frau am Brunnen!

Da kommt eine Frau aus Samarien, um Wasser zu schöpfen. Jesus spricht zu ihr: Gib mir zu trinken!

(Johannes 4/1-28) *©*
 

Ich finde es sehr interessant in letzter Zeit streift diese Geschichte von der Frau aus Samarien immer wieder meinen Gedankenweg. Ich denke Gott will dass ich mich mit dieser Geschichte auseinander setze. Nun so möchte ich heute gerne den Blick auf diese Frau aus Samarien richten.

Es war um die Mittagszeit und es war sehr heiß als diese Frau zum Brunnen kam. Wahrscheinlich wählte sie diese untypische Tageszeit um Wasser zu holen damit sie niemand begegnen musste. Um so erstaunter musste sie gewesen sein als ein Jude am Brunnen saß und sie um Wasser bat.(Vers 7) Die Samariterin war verwundert, sie wusste ja das Juden nichts mit Ihresgleichen zu tun haben wollten und doch lies sie sich auf ein Gespräch mit diesem Mann ein.(Vers 9) Es zeigt uns hier wohl auch den Mut dieser Frau, denn in dieser Zeit war es nicht selbstverständlich das Frauen sich behaupteten, aber sie ging doch erlesbar in die Offensive. Sie stellte sein Tun und sein Wollen in Frage, indem sie ihn erinnerte das er keinen Eimer habe, als dieser behauptet er könne ihr Wasser geben das den Durst auf ewig stillen würde.(Vers 11-12) Die Frau argumentierte gut, doch der Jude, Jesus hatte die besseren Argumente und er bewegte ihr Herz solange bis sie begriff wer vor ihr stand.(Vers 13-15) Wie musste sie sich gefühlt haben, als Jesus sich zu erkennen gab? (Vers 26) Ich bekomme Herzklopfen bei dem Gedanken an diese Situation, wie wäre es mir wohl ergangen?

Ich sah mich immer schon gerne im Vergleich zur Frau am Brunnen, ich wurde wie sie von Jesus berührt und befreit von dem Durst nach menschlicher Liebe und er bewegt heute noch immer mein Herz. Ich bekam einmal von Gott mit dieser Geschichte Antwort auf die Frage die durch eine Diskussion entstanden ist. Die Frage lautete: Wie sieht Gott es, wenn die Menschen wie es heute üblich ist, nicht verheiratet zusammen leben? Gezeigt hat Gott mir die Frau am Brunnen! Jesus wusste dass sie schon fünfmal verheiratet war und er wusste auch dass sie zurzeit mit einem Mann zusammen lebte, der „Nicht“ ihr angetrauter Mann war.(Vers 16-18) An der Aufforderung ihren Mann zu holen, könnte man meinen er wüsste und toleriere es das sie nicht verheiratet wäre, doch indem er es „bestätigte“ dass er nicht ihr Mann ist, so denke ich das er es ihr somit nur bewusst machen wollte! Das er es ihr aufzeigen wollte, dass sie in Sünde lebt. Doch Jesus schuldigte sie nicht an, sondern er rüttelte sie wach indem er ihr die Wahrheit vor Augen hielt! Die Frau ging nach diesem intensiven Gespräch mit Jesus weg, so schnell dass sie sogar den Krug stehen lies.(Vers 28) Sie hatte es plötzlich sehr eilig! Warum? Um ihren Partner zu holen? Oder einfach nur um anderen von ihrer Erkenntnis zu erzählen? Sie ging ohne ihren Zweck erfüllt zu haben Wasser zu holen, weshalb sie doch zum Brunnen kam. Sie ging ohne Wasser! Hatte sie keinen Durst mehr, benötigte sie es nun nicht mehr? Hatte sie tatsächlich das lebendige Wasser erhalten?

Ja, denn sie hat von der Quelle des Lebens getrunken und alles andere war nichtig. Die Begegnung am Brunnen hat ihr einen ganz anderen Lebenssinn gegeben. Die Frau hatte ihren erkennbaren Lebensdurst nach Liebe gestillt bekommen. Wir lesen in der Bibel nichts weiter von ihr. Wir wissen nicht ob sie ihren Lebenspartner verlies, oder ob sie geheiratet haben, doch offensichtlich war die Frau aus Samarien brauchbares Werkzeug für den Herrn. Festgehalten ist, sie erkannte sich von Jesus als Aufgedeckt und durchschaut und sie erzählte den Menschen von der Begegnung mit ihm! Wenn ich mich in diese Geschichte hineinversetzte, erlebe ich diese Erweckung in ihr zur Lebendigkeit. Ich erlebe direkt ihre Neugierde, ihr Staunen ihre Freude in der Erkenntnis und ich freue mich mit ihr. Sie wurde aus ihren alten Leben geweckt, nun hat das lebendige Wasser ihr die Augen gewaschen, den Durst gestillt! Der Mensch, dieser Jesus der kann kein gewöhnlicher Jude sein, sonst wüsste er nicht wie es bei ihr aussah. Sie war überzeugt sie hat den Messias persönlich getroffen und war überwältigt, deswegen erzählte sie es.(Vers 29)

Wir lesen von der Frau am Brunnen, wir lesen von ihr als Frau ohne Namen, sie war nur die Frau aus Samarien, Doch wir alle die auf der Suche nach Liebe oder nach etwas Besseren sind, können uns in ihrer Geschichte wiederfinden. So wie die Frau aus Samarien war ich Durstig nach Liebe! So wie die Frau aus Samarien erkannte ich Jesus als den Messias und somit mein Unrecht vorm Herrn! Sowie die Frau aus Samarien ging ich weg um anderen zu erzählen was Jesus mit meinen Leben gemacht hat und das tu ich heute noch! Amen

Bleibt an der Quelle, seid herzlich gesegnet, eure

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rosemarie Schauer eure Meinung per Email zu schicken!

Rosemarie Schauer: Geschichten aus der Lebensschule: von Gott signiert
Das Buch von Rosemarie Schauer soll beitragen Menschen zum Nachdenken zu bringen, sie berühren, erfreuen und ihnen anhand ihrer Geschichten und Gedichte zeigen, wie lebendig unser Gott und Lehrer in jede Situation unseres Lebens spricht, um uns zu lehren.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Stark - durch Ihn' (von Katharina Graunke)


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5896 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Test of Faith' | afrikaans: 'Niks is onmoontlik nie' | spanisch: 'Luz del mundo' | lettisch: 'Tavs prāts lai notiek' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.