Auf Händen getragen!? (Teil 2) -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 17. May 2011)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 3158

für den 17. May 2011 - Autor:

Auf Händen getragen!? (Teil 2)

...und hältst deine Hand über mir.

Psalm 139,5 *©*
 

Wichtig ist aber, dass wir wissen, dass die wehrlosen Hände von Jesus für uns ans Kreuz genagelt worden sind. Er wehrte sich nicht und ließ es mit sich geschehen. Aber durch diese Tatsache hat er uns von den Schulden befreit. Gottes Hand ist immer über uns, wenn wir in den Alltag, in den Urlaub oder in die Freizeit gehen. Die Kinder fragen immer erstaunt im Religionsunterricht, wie groß Gottes Hände sein müssen, wenn er alle Menschen auf der Welt in seinen Händen hält. Wie kann es sein, dass er seine Hände über alle Menschen hält? Für sie ist es unfassbar und unvorstellbar. Schön ist, dass Gottes Hand uns beschützt und uns mit seinem Segen begleitet. Psalm 91,11-12: »Er wird seinen Engeln deinetwegen Befehl geben; und sie werden dich auf den Händen tragen, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt.« Ich kenne Menschen, die sich morgens, wenn sie das Haus verlassen, sich gegenseitig segnen. Psalm 91,11-12: »Er wird seinen Engeln deinetwegen Befehl geben; und sie werden dich auf den Händen tragen, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt.Mt 19,13 ''Da wurden Kinder zu ihm gebracht, damit er die Hände auf sie legte und betete.''

Die Bibel berichtet uns, dass Jesus Menschen mit seinen Händen heilte. Er rührte entweder einen Brei an oder berührte den Menschen. Mk 5,23: ''und bat ihn sehr und sprach: Meine Tochter liegt in den letzten Zügen; komm doch und lege deine Hände auf sie, damit sie gesund werde und lebe.'' Wir haben zwar nicht die Kraft des Heilens, aber wir können mit unseren Händen heilende Medizin verabreichen oder Salbe aufstreichen. Der Kranke schaut uns dankbar an. Traurige Menschen suchen menschliche Nähe und Trost bei Menschen, denen sie wirklich vertrauen können. Geteiltes Leid ist halbes Leid, sagt ein Sprichwort. Ich denke, dieses Gefühl hat jeder schon mal erlebt. Hinterher fühlt man sich entspannter. Hände können in solchen Situationen den andern streicheln. Streicheln kann man aber auch, wenn man einen Menschen lieb hat und ihn einfach mal zwischendurch über die Wange oder den Kopf streichelt. Es zeigt: Ich habe dich lieb. Ruhende Hände hören zu, sind bei der Sache und lassen sich auf den andern voll ein. Hände klatschen vor Freude zusammen, trommeln oder schlagen den Takt.

Zum Todestag meiner Mutter wurden mir folgende tröstliche Zeilen geschickt. Leider weiß ich nicht den Verfasser. Vielleicht auch eine Hilfe für dich heute.
Gott wird dich tragen, wenn einsam du gehst;
Gott wird dich hören, wenn weinend du flehst;
Glaub es, wie bang dir der Morgen auch graut;
Gott ist ein Gott, dem man kühnlich vertraut.

Gott wird dich tragen, mit Händen so lind.
ER hat dich lieb, wie ein Vater sein Kind;
das steht dem Glauben, wie Felsen so fest:
Gott ist ein Gott, der uns nimmer verlässt.
P.S.: Ich bekam den Hinweis, dass dies Strophen aus einem alten Lied sind. Den Text schrieb Frances Jane van Alstyne Crosby und die Melodie Ira David Sankey. Das Lied heißt: Gott wird dich tragen, drum sei nicht verzagt.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Menschen, Hände, Gott, Händen, Psalm, Hand, Gottes, Stein, Lied, Leid


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Marias Lobgesang' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Meine Bibel und ich
Privater Blog
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Speaking before you think' | lettisch: 'Bībele – īsziņu pakalpojumi.' | afrikaans: 'Nou is die tyd, nou is die uur' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de