Die 14 Stationen des Kreuzweges Jesu -Teil2 -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 21. Apr 2011)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 3132

für den 21. Apr 2011 - Autor:

Die 14 Stationen des Kreuzweges Jesu -Teil2

Und zogen ihn aus und legten ihm einen Purpurmantel an und flochten eine Dornenkrone und setzten sie ihm aufs Haupt und gaben ihm ein Rohr in seine rechte Hand und beugten die Knie vor ihm und verspotteten ihn und sprachen: Gegrüßet seist du, der Juden König

Matth.27,28+29 *©*
 

Wenn keine Bilder vorhanden sind, finden sich zumindest kleine Kreuze an Stelle der Stationen. Die Gläubigen gehen den Kreuzweg für sich allein. Bei Kreuzwegandachten geht der Vorbeter in der Kirche die Stationen ab und betet jeweils laut einen Text. Für den Kreuzweg gibt es viele Textvorlagen, die meist als kleine Bücher oder Schriften veröffentlicht sind. Kreuzwege finden sich auch außerhalb der Kirchen. Die Stationen sind entlang eines Weges aufgestellt, der oft auf einen Berg führt, der dann meist Kalvarienberg heißt.

In Jerusalem hielt man beim Kreuzweg anfangs nur an zwei Stationen, der Verurteilung beim Haus des Pilatus und der Kreuzigung bei Golgatha. Nach und nach entstanden weitere Stationen, an denen der biblischen Stationen Jesu auf diesem Weg gedacht wurde. Im 14. Jahrhundert fanden in Jerusalem unter der Führung der Franziskaner Prozessionen auf dem Leidensweg für Pilger statt. Diese brachten diese Andachtsform in ihre Heimatländer.

2. Station: Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schultern. Mt 27,27-31:
Judas hat ihn verraten, Petrus verleugnet, die anderen Jünger flohen! Die Leute rufen ''Ans Kreuz mit ihm!'' Sie alle haben gesündigt, sie alle legten Jesus das Kreuz auf seine Schultern! Jesus ist bereit, denn er beugt sich dem Willen des Vaters. Er nimmt das Kreuz an, mit ihm die Last, das Leid und die Schuld aller Menschen.
Da nahmen die Soldaten des Statthalters Jesus, führten ihn in das Prätorium, das Amtsgebäude des Statthalters, und versammelten die ganze Kohorte um ihn. Sie zogen ihn aus und legten ihm einen purpurroten Mantel um. Dann flochten sie einen Kranz aus Dornen; den setzten sie ihm auf und gaben ihm einen Stock in die rechte Hand. Jesus blutet und hat Schmerzen. Sie fielen vor ihm auf die Knie und verhöhnten ihn, indem sie riefen: Heil dir, König der Juden! Sie spuckten ihn an und peitschten ihn aus, nahmen ihm den Stock wieder weg und schlugen ihm damit auf den Kopf. Nachdem sie so ihren Spott mit ihm getrieben hatten, weil er gesagt hatte, er sei der König der Juden, nahmen sie ihm den Mantel ab und zogen ihm seine eigenen Kleider wieder an. Und dann verlangen die Soldaten auch noch von Jesus, dass er das schwere Kreuz, an dem er sterben soll, selber durch die Straßen Jerusalems trägt. (Mk 15,16-20, Joh 19,16-17)

3. Station: Jesus fällt zum ersten Mal unter dem Kreuz: Jes 53,4-6
Die Leute behandeln ihn grausam und lassen Jesus allein.Jesus wird immer schwächer. Da wird Jesus ohnmächtig. Das Kreuz ist selbst für Jesus zu schwer und drückt ihn zu Boden. Die Last ist zu groß. Doch er steht wieder auf und schleppt das Kreuz weiter. Er hält doch das Kreuz fest. Jesus Liebe wird die Welt verändern.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Jesus, Kreuz, Stationen, König, Kreuzweg, Juden, Stock, Statthalters, Station, Soldaten


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Wer an den Sohn Gottes glaubt, der hat das ewige Leben.' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Backlinks und Linkaufbau
kostenlos von Backlinks-24.com
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'True Communication' | lettisch: 'Bezgrēcīgs' | afrikaans: 'Die Water Kringloop' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de