Saure Trauben? -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 31. Jul 2003)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 311

für den 31. Jul 2003 - Autor:

Saure Trauben?

Werft von euch alle eure Übertretungen, die ihr begangen habt, und macht euch ein neues Herz und einen neuen Geist. Denn warum wollt ihr sterben, ihr vom Haus Israel? Denn ich habe kein Gefallen am Tod des Sterbenden, spricht Gott der HERR. Darum bekehrt euch, so werdet ihr leben.

Hes 18,31-32 *©*
 

''Die Väter haben saure Trauben gegessen, aber den Kindern sind die Zähne davon stumpf geworden.'' Mit diesem alt-israelischen Sprichwort beginnt Hesekiel das Kapitel das mit dem Vers oben endet. Gott sagt ihm, daß dieses Sprichwort nicht mehr gelten soll.

Wie oft beurteilen wir heute noch Menschen, nachdem, was ihre Eltern getan haben oder wie ihre Kinder sind?
- Er kann doch nichts dafür, daß er so ist, er hat ein schlechtes Elternhaus und eine schwere Kindheit gehabt!
- Sie ist bestimmt Schuld, schau dir nur an, aus was für einer Familie sie kommt!
- Schau die diese Halbstarken an, da müßte man doch glatt die Eltern bestrafen.
- ...

Ja, wir haben es scheinbar bis heute noch nicht begriffen. Du, und nur du allein bist verantwortlich für dich selbst:
''Denn nur wer sündigt, der soll sterben. Der Sohn soll nicht tragen die Schuld des Vaters, und der Vater soll nicht tragen die Schuld des Sohnes, sondern die Gerechtigkeit des Gerechten soll ihm allein zugute kommen, und die Ungerechtigkeit des Ungerechten soll auf ihm allein liegen. (Hes 18,20)

Bei Gott zählt jeder einzeln. Egal, was deine Eltern oder Kinder machen, du zählst vor Gott. Wenn du dich zu Gott bekehrst, wirst du gerettet sein.

Und so geht auch Jesus immer nur auf den Einzelnen ein. Die Familie, die für ihn schlußendlich zählt ist die Familie der Kinder Gottes. Bleibt nicht stehen, bei dem was schlecht war, sondern bittet ihn um ein neues Herz und einen neuen Geist, denn jede Minute mit ihm ist kostbar. ''Kaufet die Zeit aus'' schreibt Paulus an die Gemeinde in Ephesus, denn das, was du heute tust zählt bei Gott.

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Schuld, Kinder, Familie, Eltern, Trauben, Sprichwort, Hes, Herz, Geist


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Erwischt!' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5444 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: ' I can get annoyed all day long – but I am not obliged to do so' | lettisch: 'Mūzika: kas par lielisku tēmu...' | afrikaans: 'Geloof en Wet' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de