Pack es an - endlich!!!!!!!!!!!! -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 19. Feb 2011)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 3071

für den 19. Feb 2011 - Autor:

Pack es an - endlich!!!!!!!!!!!!

So seht nun sorgfältig darauf, wie ihr euer Leben führt, nicht als Unweise, sondern als Weise, und kauft die Zeit aus; denn es ist böse Zeit. Darum werdet nicht unverständig, sondern versteht, was der Wille des Herrn ist. Und sauft euch nicht voll Wein, woraus ein unordentliches Wesen folgt, sondern lasst euch vom Geist erfüllen. Ermuntert einander mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen Liedern, singt und spielt dem Herrn in eurem Herzen und sagt Dank Gott, dem Vater, allezeit für alles, im Namen unseres Herrn Jesus Christus.

Epheser 5,15-20 *©*
 

Warum brauchen wir solange, bis wir Entscheidungen fällen oder eine Idee in die Tat umsetzen. Wir denken, wir haben viel Zeit, leben ewig. Aber die Bibel sagt uns: Das Leben hier ist (zum Glück) endlich. Aber was können wir tun, dass wir etwas anpacken und angehen und nicht mehr aufschieben. ''Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden.'' Psalm 90, 12 und die Epheserstelle sagen uns, wie wir mit der Zeit umgehen sollen. Kinder werden älter und wir haben den Auftrag, ihnen etwas zu sagen. Nachbarn sollen wir von Jesus bei passender Gelegenheit weitersagen - nicht sagen: Hat ja noch Zeit. Menschen, die wir gerne haben, sollen wir denen das auch sagen. Wir leben in einer nicht geraden guten Zeit. Menschen kämpfen um gute Entscheidungen und der Widersacher kämpft um uns. Die Menschen werden im Schnitt 78 Jahre alt. Wie viele Jahre hast du schon von deinem Leben davon gelebt? Wie viele sind also im Schnitt noch vor dir? Dann kommen Fragen: Wie will ich mit der Restzeit umgehen? Sind es die Streitigkeiten wert, warum ich mit einem Menschen in Streit lebe? Will ich weiter meinen Träumen nachhängen? Wie kann ich die Zeit nutzen, um von Jesus weiter zusagen? Wir müssen da rational denken, denn es bleibt uns hier auf Erden nur begrenzte Zeit.

Wir sollen aber auch auf den Lebenswandel achten, sagt uns Vers 15. Vers 18 spricht ein großes Problem (Alkohol) an, was von vielen runter gespielt wird. Aber es gibt auch andere Bereiche, die Jesus nicht gefallen oder denen man zu viel nachgeht. Meine Mutter sagte immer den Satz: Wenn das kleine Wort ''zu'' dazu kommt, dann ist es schlecht. Ich muss mich deshalb fragen: Kann ich Jesus mit dahin nehmen, wo ich hin will, was ich machen will..... Wir wollen ja auch eigentlich nach Jesu Willen leben. Der passive Teil ist der, dass ich Dinge sein lasse; der aktive Teil ist, dass ich in der Bibel forsche und frage: Was ist angesagt. Manche Menschen nehmen sich wenig Zeit, um darüber nachzudenken. Oder wollen sie es nicht, weil sie genau wissen, was ist die Antwort ist? Man investiert lieber Zeit in wertlose Aktionen. Zeit wird verplant: Hektik oder Krisen sind die Reaktionen. Leben wir doch bewusst und danken Gott für die Erlösung durch Jesus, für die Führung in meinem Leben und das Ziel endlos bei ihm sein zu dürfen. Bei ihm haben wir endlos Zeit. Frage dich doch mal: Wo habe ich seine Führung erlebt? Wofür kann ich danken? Wo habe ich liebe Menschen erfahren? Mit dem Blick auf die Dankbarkeit sollten wir in die Zukunft gehen.

Der Gottesdienst ist für mich wie eine Tankstelle. Leer und ausgelaucht komme ich an, gefüllt verlasse ich den Gottesdienst und kann in eine neue Woche gehen. In der Woche ist dann genug zu besprechen, egal ob beruflich oder wegen der Gemeinde. Positive Gespräche, Gebet, Predigten... bauen mich auf. Alles ermuntert mich. Vielleicht kannst du ja heute jemanden ermuntern und ihn dankbar machen.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Zeit, Menschen, Jesus, Leben, Herrn, Woche, Vers, Teil, Schnitt, Jahre


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Zerschlagenes Gemüt' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5564 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Salvation through Relationship' | lettisch: 'Lielie atkritumi (Lielais atkritumu spainis)' | afrikaans: 'Vrees vir God?' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de