Bitte -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 09. Jan 2011)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 3030

für den 09. Jan 2011 - Autor:

Bitte

Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan.

Mt 7,7 *©*
 

Sicher kennt das folgende Erlebnis jeder, der Kinder hat oder mit ihnen zu tun hat. Eine Mutter fragt ihre Tochter: ''Wie heißt das Zauberwort?'' Die Tochter antwortet: ''Aber ein bisschen flott.'' Das Zauberwort lautet natürlich anders - nämlich ''Bitte''. Wer sagt aber heute noch ''bitte''. Für viele ist es ein Fremdwort geworden. Unsere Zeit ist gekennzeichnet vom Anspruchsdenken.

Wie behandeln wir Gott? Ist er unser Schöpfer, Helfer, Tröster, Freudenschenker, Erretter, Erlöser.... oder nur ein Kellner, der uns bedient und unsere Wünsche erfüllt. Er muss unsere Wünsche erfüllen - aber ziemlich flott. Bleiben darf er nicht, sondern wir wollen in unserer Privatatmosphäre bleiben. Bekommt er ein kleines Trinkgeld? Kirchensteuer, Gemeindebeitrag, Spenden bei wohltätigen Veranstaltungen um das Gewissen zu beruhigen..... Es gab das Bild vom Pray-o-mat, aus dem die Gebete kommen. Gott ein Wunsch-o-mat?

Wie gedemütigt und entwürdigend fühlen wir uns schon durch diese Behandlung? Wie muss Gott sich fühlen über diese Behandlung. Demut würde uns Gott und anderen Menschen gegenüber gut tun. Ehrerbietung Gott und Menschen gegenüber bringt Zufriedenheit. Das Wort ''Bitte'' ist ein Signal, ein Signal für eine einladende und Freundschaft schaffende Tugend. Das Wort ''Bitte'' ist keine Zauberformel und unsere Wünsche erfüllen sich. Das kleine, höfliche Wort kann aber Wunder wirken.

Ich werde ein Erlebnis nicht vergessen. Ein Schüler wurde ständig von einem anderen Schüler geärgert. Er weinte und fragte mich: Wieso macht er das? Ich riet ihm: Sei nett zu ihm; schlage Spiele vor, die ihr spielen könnt; sei friedlich und nett zu ihm, obwohl er aggressiv zu dir ist. Der Schüler versuchte es, kam wieder und meinte, dass der Mitschüler nicht aufhören würde. Ich riet ihm: Halte durch. Das Verhalten des Mitschülers änderte sich langsam und sie wurden die engsten Freunde.

Jesus sagt auch, dass wir unsere Feinde lieben sollen und er geht natürlich, fröhlich auf sie zu. Leben wir den Frieden vor, so können wir Frieden und damit Licht in unsere kleine friedlose Um-Welt bringen, in der wir leben und arbeiten, damit das kleine Licht Kreise zieht und dunkle Ecken hell macht.

Versuche doch heute durch ein ''Bitte'' Licht in diese dunkle Welt zu bringen.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Bitte, Wünsche, Wort, Schüler, Licht, Zauberwort, Welt, Tochter, Signal


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Zerschlagenes Gemüt' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Single
die christliche Partnersuche
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Gratitude and courage' | lettisch: 'Šveices siers' | afrikaans: 'Wie val, verongeluk nie' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de