verliebt -verlobt -verheiratet -|- Andacht von Rosemarie Schauer (Daily-Message-Archiv, 17. Jun 2010)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2824

für den 17. Jun 2010 - Autor:

verliebt -verlobt -verheiratet

Wir wollen uns freuen und jubeln und ihm die Ehre geben! Der Hochzeitstag des Lammes ist gekommen; seine Braut hat sich bereitgemacht.

Offenbarung 19/7 *©*
 

Hurra es ist Sommer, endlich Freiheit, Luft und Sonne, spürbar nicht nur im Herzen, auch an der Haut, dem größten Sinnesorgan des Menschen. Oh ja, Sommer die Zeit des Fühlens. Es ist Sommer und unsere Sinne sind hellwach, aufgeweckt durch Sonne, Wärme und Düfte. Ich liebe es am Morgen die Taufrische kühle Luft des Sommers einzuatmen und ich liebe es bei größter Hitze im Schatten zu ruhen, wenn dann noch ein laues Lüftchen meine Haut umspielt, wie herrlich. Beinah zärtlich umstreichelt es mich und ich spüre die Liebe Gottes darin. Es ist Sommer und wir fühlen uns leicht und frei gemacht für eine schöne Zeit die uns gegeben ist. Wir bewegen uns viel leichtfüßiger in unseren Sandalen und unsere leichte Sommer- Kleidung lässt uns auch mehr Freiraum zum Wohlfühlen. Wohlfühlen bis unter die Haut, so richtig zum Verlieben. Ja verlieben tut sich so mancher wohl auch in dieser schönen Sommerzeit und jeder von uns hat es sicher schon erlebt, wie schön es ist verliebt zu sein. Der Himmel ist noch blauer und die Wiesen sind noch grüner und die Sterne funkeln noch viel mehr als sonst. Ja es ist so schön verliebt zu sein und so manches Paar vielleicht auch du, denkt über ein gemeinsame Zukunft mit einem potenziellem Partner nach.
Verliebt -verlobt- verheiratet lautet ein Kinder-Spottreim, kichernd verspottet, wenn ein Junge oder ein Mädchen sich dem anderem Geschlecht zu gewandt hat. Doch ist es ein wahrer Spruch der auch nach Gottes Ordnung zur Umsetzung gebracht werden sollte. Wenn zwei Herzen sich finden, sollten die Besitzer der Herzen sich unter Gottes Augen, ehrlich prüfen ob sie den Weg miteinander gehen wollen und dann die nötigen Schritte setzen. Wenn Gott Begegnung zweier Herzen schenkt, sollte dieses Ernst genommen werden, auch wenn die Welt dagegen spricht. Welch Geschenk ist es einen Partner von Gott auf den Weg gestellt zu bekommen, welch Geschenk ist wenn sich Herzen aufeinander zu bewegen. Wie schön ist es an die Zukunft mit einem geliebten Menschen zu denken und den Wunsch nach mehr in einen geschützten Rahmen, den Rahmen der Ehe zu legen. Verliebt- verlobt- verheiratet so soll es geschehen und wenn es unter der segnenten Hand des Vater geschieht dann ist es zur Vollkommenheit, ja zum Gelingen geschaffen.
Verliebt sein ist etwas wunderbares und ich selbst erlebe und genieße gerade die Kraft und die Süße der beginnenden Verheißung auf eine Zukunft mit einem wunderbaren Mann, in der Hoffnung auf eine gesegnete Partnerschaft, die so Gott will in der Ehe mündet. Ja freut euch mit mir, ich selbst stehe gerade in der ersten Liebe zu einem Menschen den mir Gott auf meinen Weg gestellt hat. Ich will meine Freude mit euch teilen, mein Herz brennt in freudiger Erwartung auf meinen Liebsten, ich bin verliebt! Wann war ich je so beglückt, so leicht? Wann durfte ich diese Wunderbare Gegenliebe mit der ich Wiedergeliebt werde erfahren?

Ich weis um eine erste Liebe die ist noch gar nicht so lange her und doch steh ich schon beinahe acht Jahre in dieser Liebesbeziehung. Ja, regelrecht geschehen war es um mich, als ich den Herrn erkannte und mich zu ihm bekehrte. Welch Feuer der Leidenschaft umfing mich und mit brennenden Herzen rannte ich durch meine Welt, um jeden davon zu erzählen, jedem an meinen Glück teil haben zu lassen. Ja ich war hochgradig in Jesus verliebt und man konnte es wie jetzt an mir sehen. Aber bei dieser Verliebtheit blieb es nicht, nein unser Liebesbeziehung hat sich vertieft. In den acht Jahren wo ich in der Liebesbeziehung zum Herrn stehe waren auch wie im Leben, Höhen und Tiefen und unsere Liebe wurde geprüft. Meine Liebe vor allem, denn ich durfte erfahren das Jesus mich immer gleich lieb hat, egal wo ich mich befinde und auch wenn meine Liebe in den Gefühlen schwankt, seine Liebe zu mir blieb und bleibt immer gleich.
Ja, Jesus liebt mich ohne wenn und aber und er betrachtet mich auch als seine Braut, als seine Verlobte sogar, denn so auch Paulus schrieb in

(2 Korinther 11/3)
Wache ich doch ebenso eifersüchtig über euch wie Gott selbst. Ihr seid für mich wie eine Tochter, die ich für einen Mann bestimmt und mit ihm verlobt habe, um sie ihm unberührt zuzuführen, nämlich Christus.

Ja und er sieht nicht nur mich so an, sondern auch euch alle, die ihr euch zu ihm bekehrtet. Jesus ist der Verlobte seiner Gemeinde.

Verliebt -verlobt- verheiratet, die Reihenfolge muss wohl stimmen. Bin ich heute verliebt, demnächst wohl verlobt und so Gott will zu seiner Zeit verheiratet. So will ich mich von ihm, dem Herrn für meinen Bräutigam gut vorbereiten lassen und mich in seinem Schutz gedulden, in der Reinheit die Gott mir abverlangt zu bleiben, in der stillen Vorfreude auf das Hochzeitfest. Im Glauben wie im Leben möchte ich mein Herz mir bewahren, um meinen Liebsten zu beglücken. Im Leben wie im Glauben möchte ich die Braut sein, die dem Bräutigam nur Ehre macht! Erst Jesus, dann dem geliebten Menschen, meinen zukünftigen Mann.

Denn Jesus ist der wahre Bräutigam und seine Braut sind wir und wir warten auf den Hochzeitstag, die Wiederkunft des Herrn!

(Offenbarung 19/7)

Wir wollen uns freuen und jubeln und ihm die Ehre geben! Der Hochzeitstag des Lammes ist gekommen; seine Braut hat sich bereitgemacht.

Seid herzlich gesegnet, eure

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rosemarie Schauer eure Meinung per Email zu schicken!

Rosemarie Schauer: Geschichten aus der Lebensschule: von Gott signiert
Das Buch von Rosemarie Schauer soll beitragen Menschen zum Nachdenken zu bringen, sie berühren, erfreuen und ihnen anhand ihrer Geschichten und Gedichte zeigen, wie lebendig unser Gott und Lehrer in jede Situation unseres Lebens spricht, um uns zu lehren.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Liebe, Gott, Jesus, Herzen, Sommer, Braut, Verliebt, Menschen, Herrn, Zeit


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Ich wünsche dir Mut' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Gottes Wort
in your language
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'The most important aspects of faith' | lettisch: 'Tavs prāts lai notiek' | afrikaans: 'Hoekom moes God Jesus word?' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de