Petrus und Judas -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 15. Mar 2010)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2730

für den 15. Mar 2010 - Autor:

Petrus und Judas

''Und Petrus ging hinaus und weinte bitterlich''.

Lukas 22,62 *©*
 

Petrus und Judas - oder die Frage nach dem weinen oder erhängen! Was war der Unterschied zwischen Petrus und Judas Iskariot? Und was waren ihre Gemeinsamkeiten? Wir wissen von beiden, daß sie zum engen Kreis der Jünger Jesu zählten und vieles vom Sohn Gottes hörten und sahen. Sie erlebten Zeiten der göttlichen Offenbarungen, Zeichen und Wunder und sicherlich auch so manche Selbsterkenntnis in Bezug auf ihren Glauben und ihre Persönlichkeit. Zeiten der Angst und Enttäuschung haben vor allem Petrus zu dem gemacht, was er dann auch geworden ist. Dasselbe kann man von Judas nicht behaupten. Das Ende von Judas lesen wir in Matthäus 27,5: ''Und er warf die Silberlinge in den Tempel, ging fort und erhängte sich''. Was ging nun einerseits der Tat von Judas voraus, die ihn dazu trieb seinem Leben selbst ein Ende zu bereiten, und was bewog Petrus bitterlich zu weinen? Beides waren emotionale Extremsituationen. Petrus hatte seinen geliebten HERRN verleugnet und ihn im Stich gelassen in seiner schlimmsten Stunde. Und das nicht nur einmal, sondern gleich dreimal (Lukas 22, 56-60). Ich kann mir vorstellen, daß bei ihm in dem Moment eine schreckliche Leere vorherrschte, die pure Enttäuschung über sich selbst, kalte und unbarmherzige Fassungslosigkeit über das, was geschehen war. Manche Ernüchterungen in unserem Leben als Christ können ebenso sehr schmerzlich und desillusionierend sein. In solchen Momenten ist ein Mensch allzu leicht zu Kurzschlusshandlungen fähig. Nicht wenige Menschen haben sich selbst getötet nachdem sie scheinbar alles verloren hatten, was ihnen lieb und teuer war. Wenn man den Respekt vor sich selbst und seinem Leben verliert, sehen viele keinen anderen Ausweg mehr, als in den Tod zu gehen. Aber nichts rechtfertigt so ein Verhalten und ganz sicher gilt das besonders für einen echten Christen. Der sollte wissen wohin er mit seiner Schuld und seinem Versagen gehen kann. Und so war es bei Petrus, im Gegensatz zu Judas, dann ja auch. Jesus selbst sorgte dafür, daß seine persönliche Bankrotterklärung in die richtigen Bahnen führte. Petrus weinte bitterlich - hast du das so bei dir auch schon selbst erlebt? Jesus hatte Petrus folgendes prophetisch vorausgesagt: ''Ich aber habe für dich gebeten, dass dein Glaube nicht aufhöre. Und wenn du dereinst dich bekehrst, so stärke deine Brüder'' (Lukas 22,32). Judas erlebte seine große Enttäuschung, nachdem er feststellen musste, daß er unschuldiges Blut verraten hatte. Die Pharisäer und Hohepriester hatten Jesus zum Tode verurteilt und ihn der römischen Justiz übergeben.

Seine Reaktion war aber so ganz anders, als die von Petrus. Wir wissen, daß er sich an einem Baum erhängte, nachdem er den Hohepriestern das Geld wieder zurück brachte und die Vereinbarung rückgängig machen wollte. Aber diese hatten für ihn nur Verachtung übrig und sagten: ''Was geht uns das an? Da sieh du zu!'' (Matthäus 27,4). Also zu deutsch: ''Interessiert uns nicht mehr, das ist dein Problem''. Daß es soweit gekommen ist, lag allein an Judas. Judas steht für all die Menschen, die das Evangelium hören, es aber nie für nötig hielten, es für sich selbst in Anspruch zu nehmen, auch wenn sie scheinbar nahe dran sind. Eine Neugeburt haben sie nie erlebt. Der Teufel fuhr darum in Judas, weil er es konnte (Lukas 22,3). Sind echte Christen Kandidaten für Selbstmord? Ich glaube nicht, auch wenn sie sicherlich tief fallen und sogar ihr Zeugnis und ihr Leben verlieren können (1. Korinther 5, 1-5). Der Unterschied zwischen Petrus und Judas war, daß Petrus ein Kind Gottes, ein Gläubiger und ein Nachfolger war (wurde). Jemand der an die vergebende Gnade im Sohn Gottes für sein eigenes Leben glaubte. Judas bestrafte sich in seinem Irrglauben selbst, aber für Petrus galt, was in Jesaja 53,5 prophetisch über Jesus Christus steht: ''Aber er ist um unsrer Missetat willen verwundet und um unsrer Sünde willen zerschlagen. Die Strafe liegt auf ihm, auf dass wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt''. Manchmal muss man solche Grenzerfahrungen machen, damit sich die Spreu vom Weizen trennt. Judas suchte keinen Erlöser und sein Ende spottet über denjenigen, der gekreuzigt wurde (Hebräer 6,6). Tränen sind Gnadenerweise, denn Gottes Güte ist es, die uns zur Buße leitet (Römer 2,4). Jemand der abfällt, war nicht am Weinstock, denn Gottes Gnade überlässt uns nicht uns selbst wenn wir Christen geworden sind. Wer abfällt war ein Verführer und Verführter und ein Antichrist (1. Johannes 2, 18-19). Wenn wir weinen können über uns selbst, wird uns Gott die Kraft geben auch wieder aufzustehen und an dem zu wachsen, was uns in diese Situation brachte. Petrus hätte ohne diese Erfahrung seine Brüder nicht stärken können. Wenn man seine eigene Schwachheit, Verdorbenheit und Unfähigkeit Gott gegenüber nicht erkennt, ist man auch nicht offen für die überfließende Gnade, die nicht aus Werken kommt (Römer 11,6). Gott segne euch!

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Info des Autors

Audio-Andachten des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Petrus, Judas, Leben, Gottes, Lukas, Jesus, Gott, Gnade, Enttäuschung, Ende


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Single
die christliche Partnersuche
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Eternity lasts longest' | lettisch: 'Ko spēj lūgšana?' | afrikaans: 'Jy' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de