Der Anfang vom Ende -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 10. Mar 2010)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2725

für den 10. Mar 2010 - Autor:

Der Anfang vom Ende

Denn es werden viele kommen unter meinem Namen und sagen: Ich bin der Christus, und sie werden viele verführen. Ihr werdet hören von Kriegen und Kriegsgeschrei; seht zu und erschreckt nicht. Denn das muß so geschehen; aber es ist noch nicht das Ende da. Denn es wird sich ein Volk gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es werden Hungersnöte sein und Erdbeben hier und dort. Das alles aber ist der Anfang der Wehen.

Mt 24,5-8 *©*
 

Zu dem Text heute muss man eigentlich nicht viel sagen, spricht er nicht für sich? Wenn ich mir die ganzen selbsternannten Heiligen und Propheten anschaue, wenn ich Nachrichten sehe, wo es überall Krieg gibt, wenn ich die Naturkatastrophen in Hawai, Chile und anderswo sehe ... Ich fühle mich mitten drinnen in dem, von dem Jesus in seinen Endzeitreden spricht.

Was erwarten wir noch, was soll noch kommen, bevor wir begreifen, dass dies der Anfang vom Ende ist? Aber dies wird erst der Anfang der Wehen sein, die kommen werden. Bis Jesus wieder kommen wird, wird es noch schlimmer werden. Wer es genauer wissen möchte, der lese einmal die Endzeitreden Jesu in Matthäus 24 + 25 oder in den Synoptikern ganz durch. Auch in der Offenbarung des Johannes finden wir noch viele Stellen über das, was alles noch passieren wird - und einem kann dabei schon recht bange werden, was uns da noch bevor steht.

Ich weiß nicht, ob ich das endgültige Ende noch erleben werde, denn keiner außer dem Vater weiß den Tag und die Stunde (Mt. 24,36) und ich weiß auch nicht, ob ich das alles überhaupt noch erleben möchte. Doch danach wird dann die Zeit kommen, wo wir in die himmlische Herrlichkeit entrückt werden. Dann kommt die Zeit, dass wir bei unserem Herrn sind und mit ihm über die Erde herrschen werden.

Wenn wir in den Himmel schauen und die Zeichen des Wetters erkennen, treffen wir unsere Vorkehrungen - doch was machen wir, wenn wir diese Zeichen der Endzeit sehen? Besinnen wir uns auf das was kommt oder leben wir so weiter, als sei nichts geschehen? Noch ist es Zeit, doch wie lange noch?

Bist du bereit, vor deinem himmlischen Vater zu stehen? Nimmst du seine Zeichen ernst?

Ich wünsche dir noch einen gesegneten Tag.

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Ende, Anfang, Zeit, Zeichen, Wehen, Vater, Tag, Mt, Jesus, Endzeitreden


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Der Barmherzige Samariter' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Flyer
christliche Grusskarten
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Becoming Like Jesus' | lettisch: 'Tavs prāts lai notiek' | afrikaans: 'Die Geloof is nie almal se ding nie' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de