Der Zorneskelch -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 24. Nov 2009)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2619

für den 24. Nov 2009 - Autor:

Der Zorneskelch

Denn es kommt der Tag der Rache des HERRN und das Jahr der Vergeltung, um Zion zu rächen.

Jes 34,8 *©*
 

Unser Gott ist ein eifersüchtiger Gott. Er wacht über uns und sieht auf alle, die seinen Willen nicht tun. Und eines Tages kommt dann der große Tag des Zorns und der Rache. Sage da keiner er hätte es nicht wissen können. Die Bibel ist, wie wir sehen können voll davon. Es wird nicht sein, wie in dem Karnevalsschlager: Wir kommen alle alle in den Himmel.

Gott wird einmal Gericht halten und dann wird der Spreu vom Weizen getrennt. (Lk 13,27-28) „Und er wird zu euch sagen: Ich kenne euch nicht; wo seid ihr her? Weicht alle von mir, ihr Übeltäter! Da wird Heulen und Zähneklappern sein, wenn ihr sehen werdet Abraham, Isaak und Jakob und alle Propheten im Reich Gottes, euch aber hinausgestoßen.“ Gottes Wille wird die Richtschnur sein, mit der wir einmal gemessen werden. Dann hoffe, dass du gewogen und nicht für zu leicht befunden wirst.

Wer aber auf den Sohn vertraut, wer an ihn und sein Erlösungswerk am Kreuz von Golgatha glaubt, der wird errettet werden. Wir brauchen keine Furcht mehr zu haben vor diesem schrecklichen Tag. Gott kommt um zu richten – die einen hin zu richten, uns aber auf zu richten. Was jetzt hier auf der Erde neben einander aufwächst wird dann getrennt werden, zur ewigen Verdammnis oder zum ewigen Heil.

Der Tag der Rache wird aber auch gleichzeitig der Tag der Gnade sein. Doch auf welcher Seite wir stehen werden entscheidet sich nicht erst dann. Denn heute ist der Tag der Entscheidung. Heute musst du dich entscheiden, wo du einmal stehen willst. Wenn der Tag einmal da ist, wird es zu spät sein, sich um zu entscheiden. Wenn dein irdisches Leben zu Ende sein wird, sei es durch den Tod oder einmal durch die Entrückung, dann ist die Entscheidung gefallen, dann gibt es kein zurück mehr. Gott will, dass du schon heute seinen Weg gehst. Dafür hat er seinen Sohn zu uns auf die Erde geschickt. Er soll uns Vorbild und Maßstab sein. Wenn wir versuchen, ihm ähnlicher zu werden, dann können wir sein Gnadengeschenk annehmen und uns auf der sicheren Seite wissen.

Doch wenn ich mich umschaue, in meiner Familie, unter meinen Freunden, bei meinen Kollegen und Nachbarn, da sehe ich viele, die das Ziel nicht erreichen werden. Die einen wollen nicht glauben, was sie nicht sehen, die anderen sind zu faul sich zu bemühen, die dritten glauben nur der Macht des Geldes, die vierten meinen, es reiche ein gutes Leben zu führen, und die fünften, sechsten und siebten haben alle auch eine Ausrede, warum sie Christus nicht nachfolgen wollen.

Was macht das mit mir? Ist es mir egal? Macht es mich traurig? Oder motiviert es mich ihnen mehr von unserem Gott zu erzählen?

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, wen du einmal in Gottes Ewigkeit nicht mehr sehen wirst?

Ich wünsche dir noch einen gesegneten Tag

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Tag, Gott, Rache, Gottes, Sohn, Seite, Macht, Leben, Erde, Entscheidung


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linda Gates at Amazon:
FROM SINNER TO SAINT
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'More is not possible' | lettisch: 'Bezgrēcīgs' | afrikaans: 'Loof die Skepper!' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de