Eine neue Beziehung -|- Andacht von Martin Mamschiz (Daily-Message-Archiv, 07. Oct 2009)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2571

für den 07. Oct 2009 - Autor:

Eine neue Beziehung

Es gibt viele Wohnungen im Haus meines Vaters, und ich gehe voraus, um euch einen Platz vorzubereiten. Wenn es nicht so wäre, hätte ich es euch dann so gesagt? Wenn dann alles bereit ist, werde ich kommen und euch holen, damit ihr immer bei mir seid, dort, wo ich bin.

Johannes 14,2-3 *©*
 

Könnte die Einladung noch deutlicher sein? Jesus erzählt seinen Nachfolgern von einem Haus mit seinem Vater, der darauf wartet, dass sie kommen und ihren Platz bei ihm einnehmen. Kommt uns das bekannt vor?

Wir verpassen so leicht den Kern seiner Worte, wenn wir sie fälschlicherweise auf die ferne Zukunft, auf die Wiederkunft Jesus beziehen. Es ist wahrscheinlicher, dass Jesus immer noch über seinen ersten Weggang – seinen Tod am Kreuz und seine erste Rückkehr, die Auferstehung – sprach. Die Ereignisse standen kurz bevor, und Jesus wollte, dass seine Nachfolger verstanden, wie wichtig sie waren.

Das Kreuz steht sinnbildlich für das zentrale Ereignis. Es öffnet uns die Tür zum verweilen in der Liebe Gottes. Der Apostel Paulus sagte: Wenn wir wahrhaftig verstehen, was an diesem Ort zwischen seinem Vater und seinem Sohn geschehen ist, dann wissen wir ganz gewiss und für immer, wie tief deren Liebe zu uns ist.

Er war dabei eine Tür zu öffnen und nach der Auferstehung zurück zu kehren, um ihnen zu zeigen, wie man im Haus des Vaters lebt – dem Platz im Herzen des Vater, den er für jeden Einzelnen von uns bereitet hat.

Die Jünger konnten sich allerdings keinen Reim aus seinen Worten machen. Als er ihnen sagte, sie würden den Weg kennen, den er gehen müsse, forderte Thomas ihn heraus: „Herr, wir wissen nicht, wohin du gehst. Und wie können wir den Weg wissen?“

Jesus wusste, dass sie verwirrt waren. Er wusste, dass sie diese neue Beziehung, die sie mit ihm und seinem Vater nach der Auferstehung haben konnten, nicht verstanden. Aber er drückte sich ganz einfach aus: „Ihr kennt mich, ich werde euch schon dort hinbringen.“ Beachtet, dass Jesus sie auf die Person hinweist die ihnen eigentlich nicht unbekannt ist.

Es geht ihm um Beziehung: „Bleibe bei mir, so wirst du alles wissen was du brauchst''.

()


Zur Homepage von Martin Mamschiz  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Martin Mamschiz eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Jesus, Vater, Platz, Haus, Beziehung, Auferstehung, Weg, Vaters, Tür, Liebe


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Im Sinne Gottes beten' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5509 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Responsibility - Part 1' | lettisch: 'Šveices siers' | afrikaans: 'Tyd vlieg verby' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de