Macht euch die Erde untertan -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 05. Jun 2003)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 255

für den 05. Jun 2003 - Autor:

Macht euch die Erde untertan

Denn siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, daß man der vorigen nicht mehr gedenken und sie nicht mehr zu Herzen nehmen wird. ... Und es soll geschehen: ehe sie rufen, will ich antworten; wenn sie noch reden, will ich hören. Wolf und Schaf sollen beieinander weiden; der Löwe wird Stroh fressen wie das Rind, aber die Schlange muß Erde fressen. Sie werden weder Bosheit noch Schaden tun auf meinem ganzen heiligen Berge, spricht der HERR.

Jes 65,17 + 24-25 *©*
 

In der alternativen Bewegung gab es mal einen Spruch, der sinngemäß lautete: Wir gehen mit unserer Erde um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum.

Kriege und Zerstörung, das Ausbeuten der der Naturreserven und die Umweltzerstörung, all dies scheint wirklich darauf hinzuweisen, daß wir unsere alte Erde nicht mehr brauchen.

Wenn ich mir meine beiden kleinen Kinder anschaue, wird mir manchmal wirklich Angst und Bange, was wir ihnen für eine Welt zurücklassen. Auch wenn wir mit immer neuen Techniken versuchen hier auf der Erde alles neu und besser zu machen, schaffen wir es kaum, den Anstieg der Verschlechterungen abzuschwächen.

Und da lese ich, wie Gott vor mehreren tausen Jahren, als die Erde noch in Ordnung schien, sagte: »ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen«. Ja, Gott wußte schon damals, wie es weitergehen würde, er kennt uns Menschen, da er uns erschaffen hat.

Auch wenn er wußte, daß wir aus seiner heilen Welt, aus seinem Paradies uns eine eigene Hölle bauen würden, gab er uns trotzdem unseren freien Willen. Und doch ist er treu zu uns Menschen, denn wenn wir Menschen auch keine zweite Welt bereit haben, er hat sie für die, die an ihn glauben.

Nein, das heißt nicht, daß ich mich einfach weiter an der Zerstörung der Erde beteiligen kann, aber auch, wenn wir als einzelne nichts daran ändern können, dürfen wir doch Hoffnung haben. Gott läßt uns nicht im Stich!

Und diese Gewißheit ist es, die mich dazu gebracht hat, gegen alle Hoffnungslosigkeit der Welt, Kinder in die Welt zu setzen. Denn Gott wird auch bei ihnen sein. Für immer und ewig.

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Erde, Welt, Gott, Menschen, Kinder, Himmel, Wolf, Willen, Verschlechterungen, Umweltzerstörung


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Der Barmherzige Samariter' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Flyer
christliche Grusskarten
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'As soon as the money reaches the money-box, the soul leaps into heaven!' | lettisch: 'Ko spēj lūgšana?' | afrikaans: 'Die Geloof is nie almal se ding nie' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de