Tod - Ende oder Anfang? -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 01. Aug 2009)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2504

für den 01. Aug 2009 - Autor:

Tod - Ende oder Anfang?

Meinst du, daß ich Gefallen habe am Tode des Gottlosen, spricht Gott der HERR, und nicht vielmehr daran, daß er sich bekehrt von seinen Wegen und am Leben bleibt?

Hes 18,23 *©*
 

Wenn Gott von Tod spricht, meint er normal nicht den körperlichen Tod. Seit dem Sündenfall von Adam und Eva müssen alle Menschen einmal körperlich sterben. Doch dieser Tod ist nur ein Übergang in das, was danach kommt. Die einen kommen in das ewige Leben und die anderen in die ewige Verdammnis. Unser irdisches Leben ist nur die Zeit, in der sich entscheidet, wie wir die Ewigkeit verbringen werden. Aber was sind schon 60, 80 oder hundert Jahre gegen die Ewigkeit? Aber selbst auf dieser Welt lohnt es sich, nach Gottes Willen zu leben.

Zugegeben, es ist nicht immer leicht, so zu leben, wie Gott es von uns möchte - da ist immer unser eigener Wille, unsere Lüste und Begierden, mit denen wir uns eine kurze Befriedigung holen wollen. Doch auf so eine kurze Freude kommt oft eine Zeit, in der wir bereuen, was wir getan haben. Gott will uns schon hier einen Weg zeigen, auf dem wir ein erfülltes irdisches Leben haben können.

So lohnt es sich doppelt, nach Gottes Willen zu handeln. Immer wieder spüre ich schon jetzt Gottes Segen, wenn ich von meinen Begierden ablasse und mich auf seinen Weg begebe. Und erst recht, wenn ich an meine Zukunft denke - die möchte ich doch einmal bei Gott in seinem Reich verbringen!

Da aber auch Gott weiß, wie schwer dies uns manchmal fällt, dass wir halt nicht, wie er, perfekt sind, darum hat er uns seinen eigenen Sohn geschickt. Zum einen hat er uns vorgelebt und erzählt, wie wir leben können und zum anderen, für uns noch wichtiger, hat er alle unsere Übertretungen am Kreuz von Golgatha auf sich genommen. Wir müssen unsere Sünden nur noch vor ihm bekennen und sie bereuen, dann sind sie uns auch vor Gott vergeben. Ich weiß, dass ich immer wieder den richtigen Weg verlassen werde - doch ich weiß auch, dass Jesus mich wieder auf den Weg bringen wird und meine Schuld auf sich nimmt. Gibt Gott uns da nicht eine große Chance, die wir nur ergreifen müssen?

In 1.Tim 2,4 lesen wir, dass Gott ''will, daß allen Menschen geholfen werde und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.'' Dies ist im Neuen Testament noch einmal die selbe Aussage, wie wir sie oben bei Hesekiel haben. Gott möchte, dass wir gerettet werden - es liegt an uns, dieses Angebot an zu nehmen.

Mir fällt hier immer eine Inschrift aus dem Schleswiger Dom ein: „Wir müssen täglich sterben, damit wir nicht sterben, wenn wir sterben.“ Täglich müssen wir unseren alten Adam in uns sterben lassen, täglich müssen wir von unserem alten Ich wegkommen, auf dem Weg zu Gott, damit wir nicht sterben, wenn wir sterben, sondern in das ewige Leben übergehen.

Welchen Weg bist du heute gegangen?

Ich wünsche dir noch einen gesegneten Tag.

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Weg, Leben, Tod, Gottes, Zeit, Willen, Menschen, Ewigkeit, Begierden


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Aus den Augen aus dem Sinn!' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5506 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'The courage of Thomas' | lettisch: 'Lielie atkritumi (Lielais atkritumu spainis)' | afrikaans: 'Bybel of geen Bybel nie – is dit nog 'n vraag?' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de