Gnade -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 21. Jul 2009)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2493

für den 21. Jul 2009 - Autor:

Gnade

Er handelt nicht mit uns nach unsern Sünden und vergilt uns nicht nach unsrer Missetat. Denn so hoch der Himmel über der Erde ist, läßt er seine Gnade walten über denen, die ihn fürchten. So fern der Morgen ist vom Abend, läßt er unsre Übertretungen von uns sein. Wie sich ein Vater über Kinder erbarmt, so erbarmt sich der HERR über die, die ihn fürchten.

Ps 103,10-13 *©*
 

Vorgestern hatte ich über die beiden Wege geschrieben, über Segen und Fluch - darüber, dass wir uns entscheiden müssen, welchen Weg wir gehen. Hörte sich der Bibelvers da doch ein wenig gesetzlich an, so finden wir selbst im Alten Testament auch Stellen, die man inhaltlich eigentlich eher im Neuen Testament vermuten mag. Stellen, in denen Gott nicht nur auf die Gesetze schaut, in denen schon eine Vorschau auf seine große Gnade sichtbar wird.

Wer sich einmal den ganzen Psalm 103 durchliest, wird sehen, dass er ganz durchdrungen ist vom Lob auf Gottes Gnade. Hing diese im Alten Testament noch ziemlich mit der Einhaltung des Gesetzes zusammen, wird doch auch schon auf die Zeit der Gnade, die Zeit nach dem Opfer Jesu am Kreuz von Golgatha hingewiesen.

Gott handelt nicht mehr nach unseren Taten. Nach all unseren Sünden könnte Gott uns eigentlich nicht mehr erretten. Unsere Sünde steht wie eine große Mauer zwischen uns und der Heiligkeit Gottes. Er, der so heilig ist, kann nichts mit der Sünde gemein haben - so könnten wir eigentlich nie zu ihm kommen. Doch Jesus trug unsere Schuld, er hat sie für uns auf sich genommen und wurde so zum Sündopfer für uns vor Gott. Unsere Schuld ist somit getilgt und gesühnt, dass wir wieder rein vor Gott stehen können, dass die Mauer, die uns trennte eingerissen ist.

In dieser Vorausschau kann der Psalmist von der großen Gnade Gottes reden. Unsere Missetaten sind nun fern von uns, denn sie hingen mit Jesus am Kreuz von Golgatha. Wir sind wieder rein und Gott kann uns in seiner Gnade wieder aufnehmen. Nicht mehr das, was wir als Menschen tun entscheidet darüber, ob wir vor Gott stehen können. Allein unser Glaube ist es noch, nach dem Gott uns fragt (der Psalmist benutzt hier den etwas veralteten Begriff ''die Gott fürchten'', was aber vom Sinn her ähnlich ist).

Jesu Opfer gilt ein für alle Mal. Nichts ist mehr nötig, als dass wir es für uns annehmen und an ihn glauben. Gibt es da noch einen Grund zu zögern?

Sag zu Gott ''Ja, ich will das Opfer für mich annehmen! Ja, ich will an dich glauben!'' Wenn du das von ganzem Herzen sagen magst, so kannst du dir seiner Gnade sicher sein. Nichts kann dich dann mehr von ihm und seiner Liebe trennen.

So wünsche ich dir noch einen gesegneten Tag in der Liebe Gottes.

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Gnade, Gottes, Unsere, Testament, Opfer, Sünden, Sünde, Stellen, Schuld


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Glaube an das Wort' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5443 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Joy' | lettisch: 'Bezgrēcīgs' | afrikaans: 'Sirkulêre Tesis' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de