Frei zu sein bedarf es wenig ... -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 19. Jun 2009)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2461

für den 19. Jun 2009 - Autor:

Frei zu sein bedarf es wenig ...

Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten. Alles ist mir erlaubt, aber es soll mich nichts gefangennehmen.

1.Kor 6,12 *©*
 

Manchmal ist es schon echt lustig, sich mit Nicht-Christen zu unterhalten. Wenn man da so hört, was man als Christ alles nicht machen darf, was uns verboten sei und sich nicht gehöre ist das schon spannend. Diese Menschen scheinen sich alle richtig gut mit dem Glauben und der Bibel auszukennen.

Ich halte es da lieber mit Paulus: ''Alles ist mir erlaubt.'' Bei uns ist es nicht mehr, wie bei den Juden im Alten Testament, die hunderte von Gesetzen einhalten mussten. Wir als Christen sind frei vom Gesetz. Nur haben Jahrhunderte Kirchengeschichte oft ein anderes Bild vom Christentum erscheinen lassen. Viele christliche Gemeinschaften haben für sich auch wieder viele Regeln aufgestellt, was erlaubt ist und was nicht. Doch das ist alles Menschenwerk und steht so nicht in der Bibel. Ich darf alles tun, was mir Freude bereitet - auch wenn nicht unbedingt alles zum Guten dient. Ich kann und darf selber entscheiden, was jetzt gerade für mich gut ist. Klar, gibt es einige Dinge, die auch ich nicht tue. Aber nicht, weil sie mir verboten wären, sondern, weil ich weiß, dass sie mir oder den anderen nicht gut tun. So kann ich gerne auf manche Dinge verzichten, ganz freiwillig. Seit ich zum Glauben gekommen bin, hat sich hat sich mein Leben schon verändert, ich lebe bewußter und überlege mir schon mehr, was ich tue und was nicht.

Früher gab es schon mehr Dinge, die ich oft tat, die mich aber auch gefangen genommen haben - ist das dann noch wirkliche Freiheit? Frei ist doch, wenn mich nichts gefangen nimmt und ich immer entscheiden kann, was ich jetzt wirklich will und was mir gut tut. Klar, ganz überwinden kann man die schlechten Sachen oft nicht so einfach. Ich z. B. rauche noch. Früher in meiner Jugend war es für mich einfach die große Freiheit, einen Glimmstängel im Mund zu haben. Heute merke ich deutlich, wie mich diese Sucht gefangen hält und mir ein großes Stück meiner Freiheit nimmt. Zum einen ist es das viele Geld, das das Rauchen kostet, mit dem ich viel besseres anfangen könnte. Zum anderen ist es auch meine Gesundheit, die ich auf die Dauer damit ruiniere - ist das wirkliche Freiheit? Na ja, vielleicht schaffe ich es noch einmal ...

Gott will, dass wir bewußter leben, dass wir uns selbst Gedanken darüber machen, was gut ist und was nicht. Aber es sollen keine sinnlosen Gesetze mehr in unserem Leben stehen. Wenn ich mir viele Gesetze des Alten Testamentes anschaue, so sind es einfache Hygienevorschriften. Manches nicht zu Essen oder sich in manchen Situationen von der Gemeinschaft der anderen fern zu halten, war damals mit Sicherheit sinnvoll - doch in Zeiten von Kühlschrank, Medikamenten und vielen Hygieneartikeln betreffen und viele dieser Gesetze heute nicht mehr. So, wie sich die Zeiten ändern, sollen wir auch unser Leben ändern. Wir sollen nichts tun, weil es schon immer so war, wir sollen mit unserem Glauben selbst entscheiden, was gerade dran ist und was nicht.

Wenn ich mir einige Nicht-Christen anschaue, bin ich echt froh, dass ich vieles nicht so mache, wie sie. Was sie als Freiheit verstehen, ist doch oft nur das Rütteln an der Gefängnistür - doch Jesus will, dass wir wirklich frei sind!

So wünsche ich euch einen gesegneten Tag in der Freiheit, die Gott uns geschenkt hat.

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Freiheit, Leben, Glauben, Gesetze, Dinge, Christen, Zeiten, Nicht, Klar, Guten


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Der einzige Weg' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5504 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Powers and Forces' | lettisch: 'Nekas nav neiespējams' | afrikaans: 'Christus of Muhammed' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de