Ordnung ist das halbe Leben -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 30. May 2009)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2441

für den 30. May 2009 - Autor:

Ordnung ist das halbe Leben

Und sie warfen das Los über sie, und das Los fiel auf Matthias; und er wurde zugeordnet zu den elf Aposteln

Apg 1,26 *©*
 

Himmelfahrt ist vorüber und Pfingsten steht vor der Tür. Der Frühling ist bei uns die Zeit der vielen Feiertage. Sie begann mit dem Gründonnerstag, als Jesus mit seinen Jüngern das erste Abendmahl hielt. Sie feierten alle zusammen und auch Judas, der ihn dann verriet, war noch dabei. Danach am Karfreitag wurde Jesus dann auf Golgatha ans Kreuz geschlagen, um am Sonntag, dem dritten Tag wieder auf zu erstehen. Es war eine aufregende Zeit, wie er danach seinen Jüngern und Getreuen danach wieder erschien. Und dann kam seine Himmelfahrt. Vor den Augen seiner Freunde wurde Jesus in den Himmel entrückt und zwei Engel klärten sie auf, dass er von dort einmal wieder kommen wird. Danach passierte erst einmal wenig. von einem Pfingstwunder, der Ausschüttung des Heiligen Geistes wagten sie noch nicht einmal zu träumen. Noch dachten sie nicht an die Gründung einer Gemeinde, noch drehte sich alles um ihren kleinen Kreis.

Dieser schon recht kleine Kreis war vor kurzem ja noch ein Stück kleiner geworden, nachdem sich Judas, der seine Schuld nicht mehr tragen konnte, selbst das Leben genommen hatte. Jesus hatte einen Kreis von 12 Jüngern bzw. Aposteln gehabt. Diese 12 ist eine göttliche Zahl. Schon das Volk Israel bestand aus 12 Stämmen, die die göttliche Vollzahl ergaben. So wussten die Jünger, dass sie ihren Kreis wieder um einen erweitern mussten. Sie suchten Halt in den göttlichen Ordnungen, um die Zeit nach Jesu Fortgang überstehen zu können.

Es war gar nicht so einfach. Wer konnte der neue Apostel werden. Es musste jemand sein, der die ganze Zeit dabei gewesen ist, der alles, von der Taufe des Johannes bis hin zu Kreuz, Auferstehung und Himmelfahrt mitbekommen hat. Nur wer dabei war und alles kannte, konnte die neue Nummer 12 werden. Und tatsächlich fanden sie zwei Brüder, auf die dies zutraf. Es waren Barsabas und Matthias. Aber wer von den beiden sollte es werden? Man hätte, wie bei unseren Kirchenvorständen und Gemeindeältesten eine demokratische Wahl durchführen können. Doch die Jünger wußten, dass es nicht auf ihre Vorlieben ankam. Gott allein sollte die Entscheidung haben.

So setzten sie sich hin und taten das, was man in solchen Fällen am besten tut - sie beteten um eine Entscheidung. Doch da Gott nicht immer, wie z. B. mit Mose am Dornbusch wörtlich redet, griffen sie auf das zurück, was schon ihre Vorfahren in ähnlichen Fragen gemacht hatten. Nach dem Gebet warfen sie das Los, um Gott entscheiden zu lassen. Nicht Menschenwille sondern Gottes Wille sollte geschehen. Und das Los fiel Auf Matthias, der nun der neue Apostel wurde.

Können wir uns an den Jüngern ein Beispiel nehmen? Versuchen wir in unseren Reihen, die göttlichen Ordnungen aufzurichten oder versuchen wir es einfach so zu machen, wie es uns gerade in den Kram passt? Demokratie hat wohl in unserem weltlichen Zusammenleben seine Berechtigung - doch wie entscheiden wir in unseren Gemeinden? Welchen Platz geben wir das unserem Gott und Herrn?

Wie würde Gott handeln, was ist sein Wille? Steht diese Frage bei uns oben an, oder bauen wir Gemeinde nach unserem Bild?

Ich wünsche euch, dass Ihr von seinem Geist durchdrungen werdet, nach seinen Vorstellungen zu leben.
Habt einen gesegneten Tag

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Zeit, Los, Kreis, Jüngern, Jesus, Matthias, Himmelfahrt, Wille, Tag


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Sonnenblumen und Gebetshaltung' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Mandys Blog
Gekreuz(siegt)
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'We plow and we scatter' | lettisch: 'Lielie atkritumi (Lielais atkritumu spainis)' | afrikaans: 'Tyd vlieg verby' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de