Das Gnadenjahr des Herrn -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 16. Mar 2009)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2366

für den 16. Mar 2009 - Autor:

Das Gnadenjahr des Herrn

»Der Geist des Herrn ist auf mir, weil er mich gesalbt hat, zu verkündigen das Evangelium den Armen; er hat mich gesandt, zu predigen den Gefangenen, daß sie frei sein sollen, und den Blinden, daß sie sehen sollen, und den Zerschlagenen, daß sie frei und ledig sein sollen, zu verkündigen das Gnadenjahr des Herrn.« Und als er das Buch zutat, gab er's dem Diener und setzte sich. Und aller Augen in der Synagoge sahen auf ihn. Und er fing an, zu ihnen zu reden: Heute ist dieses Wort der Schrift erfüllt vor euren Ohren.

Lk 4,18-21 *©*
 

Muss man zu diesen Sätzen noch viel sagen? Was Jesus hier zu der Stelle aus dem Buch Jesaja sagt, ist eine der kürzesten aber prägnantesten Predigten, die ich je gehört habe.

Hunderte von Jahren vor Jesus prophezeite Jesaja diese Worte über das Gnadenjahr des Herrn. Es schließt an das jüdische Gnadenjahr an, das es alle 50 Jahre gab. Es war ein Brauch, den wir selbst in unserer heutigen ''modernen'' Zeit noch nicht wieder haben. Alle 50 Jahre waren alle Schulden aufgehoben. Wer etwas verpfändet hatte, sei es Grund und Boden oder auch seine eigene Arbeitskraft, bekam sein Pfand zurück - alle Schulden waren aufgehoben und jeder konnte einen Neuanfang machen.

Jesaja geht hier weiter. Das Gnadenjahr gibt es bei ihm nicht nur bei den Menschen - auch Gott wird ein solches Jahr ausrufen. Gefangene sollen frei sein, Blinde wieder sehen können und die Zerschlagenen wieder frei und ledig. So wartete Israel auf seinen neuen König, den Messias, der von Gott gesandt all dies vollbringen sollte und das Reich wieder zu dem machen sollte, was es einmal war.

Nun stand da der Sohn des Zimmermanns Joseph im Tempel und sagte: Heute ist dieses Wort erfüllt. Ein in ihren Augen einfacher Mensch, wie du und ich wollte dieses Wort erfüllen. Kein König, der Sohn eines Zimmermanns sprach diese Worte.

Die, die es hörten wunderten sich. Es gab in Israel viele in den Gefängnissen, viele waren damals blind oder anders krank und es gab viel Leid im Land.

Sie alle verstanden nicht, was Jesus sagte. Denn das Gnadenjahr des Herrn ist ein anderes, als das der Menschen.

Bist du gefangen und verstrickt in Sünde, nimmt dich eine Sucht oder etwas anderes gefangen?
Bist du blind? Siehst du nicht mehr den richtigen Weg, ist dir der Blick auf dein Ziel versperrt, kannst du nicht mehr sehen, wo dein Leben hinführen soll?
Oder bist du zerschlagen? Drücken dich deine Sorgen, weißt du nicht, wie es demnächst mit deiner Arbeit weitergehen wird? Drücken dich Schulden? Hast du Probleme in deiner Partnerschaft oder Ehe, die dir die Luft abschnüren?

Jesus verkündigt das Gnadenjahr des Herrn. Er ist der, der dich aus deiner Gefangenschaft, aus deinem Gebundensein herausführen möchte, er will dich wieder sehend machen und dir den Weg zeigen, er will dir deine Last von den Schultern nehmen und sie für dich tragen.

Willst du das annehmen? Willst du Jesus annehmen? Willst du neu den Weg mit ihm wagen? Er allein ist es, der von Gott dazu eingesetzt ist, uns seine Gnade zu bringen. Wenn du dich neu auf ihn einläßt, wird sich heute für dich dieses Wort des Jesaja erfüllen. Er, der Mensch geworden ist, der König unseres Herzens will uns die schenken.

Öffnest du ihm dein Herz?

Ich wünsche euch noch einen gesegneten Tag.

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gnadenjahr, Herrn, Jesus, Wort, Jesaja, Willst, Weg, Schulden, König, Gott


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Mandys Blog
Gekreuz(siegt)
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Oh when the Saints go marching in' | lettisch: 'Bībele – īsziņu pakalpojumi.' | afrikaans: 'Niks is onmoontlik nie' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de