Ist das alles? -|- Andacht von Armida Günther (Daily-Message-Archiv, 28. Feb 2009)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2350

für den 28. Feb 2009 - Autor:

Ist das alles?

Der Wandel sei ohne Geldliebe; begnügt euch mit dem, was vorhanden ist! Denn er hat gesagt: ''Ich will dich nicht aufgeben und dich nicht verlassen''

Hebräer 13,5 *©*
 

Immer wieder geht es mir so, dass ich denke, Herr: Jetzt wird es schwierig für Dich...diese Situation in meinem Leben kann sich nicht lösen - unmöglich - das geht über meinen Verstand und DU kannst mir jetzt auch nicht mehr helfen. Was habe ich eigentlich davon, DIR nachzufolgen: alles bleibt schwer und teils auch richtig hoffnungslos...

Die Bibelstelle sagt mir aber ganz deutlich - ich soll nicht das Geld lieben - super: wie soll ich dann bitteschön meine Rechnungen bezahlen, wie den TÜV und die dazugehörigen Reparaturen??? Ist es denn nicht möglich, einen Monat normal durchzustehen??? ist das alles, was mein Leben mir gibt immer wieder bibbern zu müssen, wie ich den Monat einigermaßen vernünftig überstehe???

Vielleicht sind es andere Punkte in Deinem Leben, die in Dir die Frage aufkommen lassen 'ist das alles?' Vielleicht hast Du Deine Arbeit verloren, vielleicht hast Du Enttäuschung erlebt, Verletzung oder Betrug und fragst Dich 'ist das alles?'
Zum Leben gehört ein gewisses Risiko. Einige Risiken kannst Du abdecken mit einer Versicherung...heute gibt es sehr viele Versicherungen, aber welche ist wirklich so, die das Lebensrisiko abdeckt? Meiner Meinung nach gibt es diese Absicherung nur bei Gott. In seinem Wort heisst es ganz deutlich und in mehreren Bibelstellen ''Ich will dich nicht aufgeben und dich nicht verlassen'' Gott nimmt jeden Menschen an, der zu ihm kommen will: da gibt es kein Risiko, das ihm zu groß ist und nicht diese Zusage gibt! In den Versicherungsgesellschaften gibt es schon ein 'nicht möglich' zu versichern! Wenn Du gewisse Krankheiten hast, versichert Dich nicht jede Gesellschaft, womöglich gar keine...wenn Du viele Unfälle baust: bezahlst Du das mit höheren Beiträgen usw. Dieses Risiko dass, Gott Dich ablehnt wirst Du nicht erleben, wenn Du zu ihm kommst.
Du kannst sogar Unfälle bauen...die Konsequenzen wirst Du nicht alleine tragen: ER trägt Dich durch und lässt Dich daran reifen und wachsen, wenn Du an IHM dranbleibst.
Wenn Du Dich fragst 'ist das alles?' dann geh die Schritte auf Gott zu, indem Du in seinem Wort liest - so oft es Dir möglich ist! Bleib nah bei deinem gleichgeschlechtlichen Freund, der Dein Vertrauen genießt, verschwiegen ist und Dich korrigieren darf! Bleib weg von Versuchungen - verbringe Zeit mit gleichgeschlechtlichen Personen, die Dich aufbauen können! und bleib wachsam vor feindlichen Angriffen - da wird jeder seine eigene Obachtstellung haben müssen - denn jeder hat eine andere Angriffsfläche, die dem Satan sehr wohl bewußt ist. Er wird sie auch nutzen, wenn Du/ich nicht wachsam bist/bin.

Es gibt keine größere und bessere Versicherungsgesellschaft als bei Gott seinen Geboten, die ich oben etwas umschrieben habe. Es dämmt unser Lebensrisiko zu scheitern ein und wird uns Lebensqualität geben, denn ohne Gottes Gnade, sind wir ALLE zu ALLEM fähig und dass wir diese Gnade in Anspruch nehmen und uns danach ausstrecken, das wünsche ich jedem, damit wir wissen 'alles was wir hier auf Erden erfahren und leben, dient für eine andere/bessere/ neue Welt'! Zu Gott zu kommen und 'Ja' zu IHM und seinem Sohn zu sagen ist die beste Lebensversicherung - sie hat Ewigkeitswert! Egal wie unser Leben hier auf Erden ausschaut! und ER wird Dir/mir Lösungen in den jeweiligen Situationen schenken, mit denen wir mit Sicherheit nicht gerechnet haben :o)

Habt einen gesegneten Tag und entdeckt die Fülle, die Euer Leben enthält um nicht diese Frage sich zu stellen, ob das alles ist, sondern zu wissen: GOTT steht zu seinen Zusagen, wird uns nie verlassen!
Herzlichst.
Eure

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Armida Günther eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Single
die christliche Partnersuche
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Bitter Roots' | afrikaans: 'Die Boodskap van die Kruis' | spanisch: 'La vida es un viaje - No lleves mucho equipaje contigo' | lettisch: 'Dievam nekas nav neiespējams un brīnumi notiek.' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.