Licht -|- Andacht von Armida Günther (Daily-Message-Archiv, 19. Dec 2008)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2279

für den 19. Dec 2008 - Autor:

Licht

Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.

Ps. 119,105 *©*
 

In den letzten Jahren stelle ich fest, dass wir Menschen immer mehr Lichter nutzen, ganz besonders zur Weihnachtszeit. Ich hörte sogar im Radio, dass Vögel ihren Flug-Kurs in wärmere Gefielde nicht mehr finden, weil zu viele Lichter hier unten auf der Erde wären - sie verlieren dadurch die Orientierung! Das hörte ich vor etwa drei Jahren und als eben eine meiner Bekannten sagte, es wird immer mehr geschmückt...kam ich ins nachdenken:
Ja, wir suchen Licht und Wärme - aber leider an der falschen Stelle - wer interessiert sich denn noch wirklich für die Geburt Jesu: ''Ist doch alles schon so lange her!!!'' und überhaupt, ''Was soll das? ist der wirklich Gottes Sohn?'' ''Woher willst du grad wissen, ob das denn stimmt?'' so und ähnlich höre ich in unserem 'frommen' Dorf Sätze, die mich erschrecken, die ich aber auch verstehen kann. Wird uns doch tagtäglich was vorgegaukelt, dass es auch immer schwerer wird, auf dem richtigen Weg zu sein. Ist es da schwer die Orientierung zu verlieren oder ist es schwerer die Orientierung zu halten?
Sicher kennt Ihr alle den 'Navi': ein Kästchen, mit einer angenehmen (!) Stimme, die zur rechten Zeit sagt wo es lang geht! Ich kam dieses Jahr in den Besitz eines solchen Kästchens, das ich natürlich auch einsetze - was soll ein Geschenk auch in der Schublade??? Einmal hab ich mich aber trotzdem verfahren und zwar kolosal verfahren: nicht einfach mal zu spät rechts abgebogen...nein, das waren etliche hundert Kilometer und weil es so schönes Wetter war, hat mich das auch nicht sonderlich gestört. Es ist also nicht nur wichtig dieses Gerät zu haben, sondern auch wie man es richtig benutzt und in dem Fall eben einstellt und das habe ich eben falsch gemacht!!!
Mit meiner Bibel, dem Wort Gottes ist es mir schon ähnlich gegangen: da liegt es auf dem Bett und wurde nicht beachtet - später, ja da nehme ich mir die Zeit - nach ein paar Tagen lag sie dann schon auf der Couch und noch einige Zeit später lag sie im Schrank! Natürlich bei der passenden Literatur, aber eben im Schrank!!!
Auf meiner Arbeit im Betreuten Wohnen haben auch einige Damen richtige Raritäten an Bibeln, die mindestens 200 Jahre alt sind, die liegen auf einem schönen Schrank oder Sekretär, der fast genau so alt zu sein scheint. Hin und wieder stöbere ich mit der Besitzerin mal in so einer Bibel darin und bin ganz begeistert von so viel Schönheit und der Inhalt ist für mich noch so spannend, wie als Kind.
Wie geht es Dir mit dem Licht? Hast Du mühe es zu lesen und Deine Freude daran zu haben? Ist es nur ein abarbeiten der täglichen Stillen Zeit? Dann kann ich Dir was verraten: darauf steht Gott nicht - ER will DIR was Gutes tun (Licht sein), nicht Du musst ihm was tun!!!Natürlich wartet er auf Dich, aber ER liebt Dich mit der Stillen Zeit genauso, wie wenn Du sie nicht hälst. Das einzige dabei ist, dass Dir Dein Licht fehlen wird und das wünsche ich Dir sogar, dass Dir bewusst wird, was wirklich wichtig ist und was/wer Dir den Weg weist. Selbst die weltlichen Wegweiser sind so gemacht, dass Du sie im Dunkeln sehen kannst, wie kann dann Gottes Wort kein Licht sein, wenn Du Dich mit ihm auf den Weg machst?
Ich liebe Lichterketten: mit denen zieht Abend für Abend Wärme ein. Die Wärme die mich innerlich ganz ausfüllt erhalte ich aber im Wort Gottes und grad zu dieser Adventszeit sitze ich viel auf meinem Bett. Meist mit einem Tee und der Bibel - nicht nur meinem Licht - sondern das Licht für alle Menschen. Joh. 8,12 Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondern wird das Licht des Lebens haben.
Ich hatte im langsam zu ende gehenden Jahr einige Situationen, in denen ich verzweifelt wäre ohne DEM Licht. Es hätte auch sein können, dass ich meine Orientierung (so wie die Vögel) verloren hätte, wenn ich DAS Licht nicht zur Verfügung hätte oder mich dagegen entschieden hätte, es zu nutzen. Mit dem Wort Gottes habe ich ein Licht, das ich benutzen darf, einsetzen und auch weitergeben. Tu ich das nicht, stehe ich im Dunkeln und kann andere weder führen noch ermutigen. Auch das habe ich schon erlebt, dass ich in der Finsternis stand, aber wenn ich mich auf DAS Licht besinne, dann kann die Finsternis nicht bestehen und die tiefste Nacht wird erhellt!
Mit seinem Wort hab ich Licht und Orientierung; mit seinem Wort bin ich arm und trotzdem unendlich reich; mit seinem Wort kann ich Freude auch in Trauer empfinden ...und noch vieles mehr. Aber anwenden und gebrauchen muss ich es von mir aus, so wird durch seine reine Gnade es mir möglich, meinen Weg zu gehen, in Trauer, in Schwerem, in Leid...ja sogar in der Dunkelheit, denn er wird mir leuchten und an meiner Seite sein.
Ich wünsche uns noch eine besinnliche Vorweihnachtszeit, in der auch Du DAS Licht findest, um Deinen Weg zu erkennen und gib dieses Licht weiter an Nachbarn, Müllmänner, Postboten, dem Obstverkäufer, an der Tankstelle...noch so viele sind ohne Orientierung.
Gesegnete Adventszeit

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Armida Günther eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2019 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Alle Zeit der Welt' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 6236 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Good and evil' | afrikaans: 'Oomblikke' | spanisch: 'Luz del mundo' | lettisch: 'Lielie atkritumi (Lielais atkritumu spainis)' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.