Was ändert sich, wenn wir unser Herz Jesus schenken? -|- Andacht von Stefanie Liechti (Daily-Message-Archiv, 17. Dec 2008)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 2277

für den 17. Dec 2008 - Autor:

Was ändert sich, wenn wir unser Herz Jesus schenken?

Denn für ihn gilt nicht länger das Gesetz der Sünde und des Todes. Es ist durch eine neues Gesetz aufgehoben, nämlich durch das Gesetz des Geistes Gottes, der druch Jesus Christus das Leben bringt.

Römer 8.2 *©*
 

Gesetz der Sünde und des Todes - Gesetz des Geistes Gottes... ein Beispiel zum Verständnis:

Wir alle kennen das Gesetz der Schwerkarft. => Es bestimmt, dass Dinge nicht in der Luft stehen bleiben, sondern auf den Boden fallen.
Es gibt aber ein zweites Gesetz: Das Gesetz der Aerodynamik: Wenn zB ein Helikopter den Motor startet und die Rotorblätter richtig installiert sind, kann er in der Luft schweben und gehorcht nicht mehr dem Gesetz der Schwerkraft.
Das Gesetz der Aerodynamik hebt also das Gesetz der Schwerkraft auf. Genau so hebt das Gesetz des Geistes Gottes das Gesetz der Sünde und des Todes auf.

Wer seinen selbstsüchtigen Wünschen folgt, der bleibt seiner sündigen Natur ausgeliefert. Wenn aber Gott in uns wohnt, wird auch unser Leben von seinem Geist bestimmt. Römer 8.5

Nun seid ihr aber nicht länger eurem selbstsüchtigen Wesen ausgeliefert, denn Gottes Geist bestimmt euer Leben - schliesslich wohnt er ja in euch! Römer 8.9a


=> warum sündigen wir dann trotzdem immer noch?

Dazu ein weiters Beispiel:

Ein Sklavenhändler hat seit Jahren eine Sklavin - er behandelt sie schlecht. Eines Tages taucht ein Mann auf, welcher eine riesige Geldsumme bezahlt, um die Sklavin zu bekommen.
Er geht zu ihr, löst das Seil um ihre Beine und sagt: Geh, wohin du willst - du bist frei!
Die Sklavin weiss nicht, wie ihr geschieht und aus dankbarkeit will sie mit ihrem neuen Meister gehen, um ihm zu dienen.
Sie geht mit ihm - er gibt ihr ein Zimmer, ein Bett, genügen zum Essen - alles was sie braucht.
Am nächsten Tag geht er mit ihr in die Stadt.
Die Sklavin staunt ab all den schönen Dingen, die diese Welt, die sich ihr neu geöffnet hat, zu bieten hat. Vor jedem Schaufenster bleibt sie stehen und staunt. Ihr neuer Meister geht kurz in einen Laden, um etwas zu kaufen - sagt ihr, er komme gleich wieder zurück.
Wo sie da so alleine vor dem Schaufenster steht und staunt, kommt ihr früherer Meister vorbei, sieht sie und ruft ihr zu, sie solle auf der Stelle zu ihm zurück kommen.
Und obwohl sie ihrem alten Meister nicht mehr gehorchen müsste, da er gar kein Recht mehr über sie hat, dreht sie sich um und rennt zu ihm. Warum wohl??
=> sie ist sich gewohnt auf die Stimme des alten Meisters zu hören und sofort nach seinem Befehl zu handeln.

Auch wir Menschen sind uns die Stimme unseres alten Meisters gewohnt - die Stimme des Bösen.
Wir hören immer wieder darauf, was Satan uns zuflüstert und handeln danach - weil wir es uns gewohnt sind.
Wie wäre es, wenn wir uns im Alltag viel mehr hinterfragen würden und uns überlegen, wessen Stimme wir gerade hören? Die unseres alten Meisters, oder die unseres jetzigen Meisters?

()


Zur Homepage von Stefanie Liechti  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Stefanie Liechti eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2021 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Wenn ein Mensch anfängt umzudenken! Teil 1' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Gottkennen.de
Eine persönliche Begegnung mit Gott
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Until the end of the world' | afrikaans: 'Die Vier Seisoene' | spanisch: 'superstición' | lettisch: 'Bezgrēcīgs' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de