Wahrer Frieden -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 24. Sep 2008)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2193

für den 24. Sep 2008 - Autor:

Wahrer Frieden

''Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. Darum will ich mich am allerliebsten rühmen meiner Schwachheit, damit die Kraft Christi bei mir wohne.''

2. Korinther 12,9 *©*
 

Wahrer Frieden als Christ liegt darin, daß man annimmt, was man nicht ändern kann. Wie oft hört man, daß Menschen allgemein und auch Christen darüber klagen, daß ihr Leben anders, besser und schöner wäre, wenn so manches an und um sie herum, nicht so wäre wie es ist? Haben wir uns bei solchen Gedanken nicht alle schon mehr oder weniger selbst ertappt? Wir sollten wirklich daran glauben und es annehmen, daß Gott unser Leben mit unendlicher Weisheit und Gnade geplant hat. In Psalm 139,16 schreibt David: ''Deine Augen sahen mich, als ich noch nicht bereitet war, und alle Tage waren in dein Buch geschrieben, die noch werden sollten und von denen keiner da war''. Gott verlangt von uns nicht, daß wir alles, was in unserem Lebenslauf geschieht oder auch nicht geschieht (so wie wir es gerne wollen) von uns verstanden und nachzuvollziehen ist. Wir sollen uns sicherlich darum bemühen ein anständiges, kluges und gottgefälliges Leben zu führen, aber was wir planen, vorbereiten, anstreben und umzusetzen versuchen, muss nicht zwangsläufig immer dazu führen, daß es so läuft und sich entwickelt, wie wir es uns wünschen. Gott hat so manches in unserem Leben (insgesamt) für individuell nötig und wichtig erachtet (es hat IHM wohlgefallen) auch wenn wir das so zuerst nicht stets sehen können in unserer Begrenztheit (Matthäus 11,26). Mit dem Wort ''Wohlgefallen'' verbindet sich das Gute in der Beurteilung durch die Vernunft. Für ein nach Vernunft ausgerichtetes Wesen (Gott) besteht für seine Schöpfung immer der Grund eines ''notwendigen Wohlgefallens''. Daher müssen wir am Dasein des Guten ein Wohlgefallen haben, es kann uns nicht gleichgültig sein wenn wir Christen sind. Gott steht dafür und ER ist auch das Gute (Markus 10,18). Und das zählt ebenso ganz persönlich für unser eigenes Leben, welches Gott absolut nicht egal ist. Es geht um die Wahrheit in unserem Leben. Wenn Jesus Christus die Wahrheit ist (Johannes 14,6) dann sind wir es in einer gewissen Weise auch, nur muss es offenbar werden in unserem Leben, weil wir dem Bild des Sohnes Gottes gleich sein sollen (Römer 8,29). Für die Wahrheit muß man manchmal auch leiden - indem man sein Leben, so scheinbar unvollkommen und schwierig es manchmal auch sein kann - annimmt und Gott fest vertraut.

In Psalm 40, 5-6 lesen wir: ''Wohl dem, der seine Hoffnung setzt auf den HERRN und sich nicht wendet zu den Hoffärtigen und denen, die mit Lügen umgehen! HERR, mein Gott, groß sind deine Wunder und deine Gedanken, die du an uns beweisest; dir ist nichts gleich!'' Es geht weniger um eine ''sanftmütige Resignation'' die wir an den Tag legen sollten, sondern vielmehr darum, daß Dinge die geschehen, von einem Gott der Liebe zugelassen werden. Das können wir dann tatsächlich zu einem Gegenstand der Freude und des Lobpreises werden lassen. Paulus hatte auch seine Nöte und bat Gott dreimal darum, ihm von seinem körperlichen Leiden zu befreien ohne daß der HERR dies tat. Gott gab ihm stattdessen die Gnade es anzunehmen, so daß Paulus dann schreiben konnte: ''Und er hat zu mir gesagt: Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. Darum will ich mich am allerliebsten rühmen meiner Schwachheit, damit die Kraft Christi bei mir wohne. Darum bin ich guten Mutes in Schwachheit, in Misshandlungen, in Nöten, in Verfolgungen und Ängsten um Christi willen; denn wenn ich schwach bin, so bin ich stark'' (2. Korinther 12, 9-10). Das zählt auch unbedingt für dein Leben, so wie es derzeit aussieht. Wenn wir ständig nur mit unserem ''Schicksal'' hadern und verpasste Gelegenheiten, falsche Entscheidungen und komplizierte Verhältnisse als Grund für unsere manchmal unbefriedigende Situation erkennen wollen, werden wir ein Leben voller bitterer Niedergeschlagenheit vorfinden. Das ist nicht im Sinne Gottes. Es spielt nicht wirklich vor Gott eine Rolle in welchem Land ich lebe, ob ich gesund oder krank, arm oder reich, schön oder weniger schön bin. William McDonald hat zu diesem Thema folgendes geschrieben: ''Es ist ein Zeichen geistlicher Reife, wenn wir in scheinbar widerwärtigen Umständen des Lebens frohlocken und sie in ein Mittel zur Verherrlichung Gottes verwandeln können''. In diesem Sinne: Gott segne euch! ;-)

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Info des Autors

Audio-Andachten des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Leben, Kraft, Gnade, Wahrheit, Schwachheit, Gottes, Christi, Wohlgefallen, Wahrer


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Marias Lobgesang' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5541 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Life as a Christian' | lettisch: 'Šveices siers' | afrikaans: 'Skaduwee Christen' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de